| Rathaus & Politik

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Pandemie hat in den letzten Monaten die Wahrnehmung zahlreicher anderer Notlagen um uns herum in den Hintergrund gedrängt. Das ist kein Wunder, setzt sich der Mensch eben naturgemäß am meisten mit den Dingen auseinander, die ihn selbst betreffen. Ein Trugschluss ist jedoch zu glauben, dass uns der Klimawandel oder die globalen Fluchtbewegungen weniger beträfen als noch vor einem Jahr.


| Freizeit & Sport

Ausgesprochen wohl fühlen sich die Sportlerinnen und Sportler des SV Eintracht Dolberg in ihrer Mehrzweckhalle an der Twieluchtstraße. Was auch kein Wunder ist, haben sie doch im Verbund mit den Dolberger Schützen die Umbauten und Sanierungen der letzten Jahre und Jahrzehnte immer mit viel eigener Muskelkraft und noch mehr Engagement in die Hände genommen.


| Soziales & Gesundheit

Wie das Gesundheitsamt des Kreises am Freitag (25. September) mitteilt, sind acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Seit März wurden somit 1.015 Corona-Fälle registriert (Vortag: 1.007). Auch die Zahl der Gesundmeldungen ist gestiegen: zwei weitere Personen gelten wieder als gesundet (gesamt: 958). Akut infiziert sind 36 Menschen, das sind sechs mehr als am Vortag. Unverändert 21 Todesfälle im Kreis standen bisher in Zusammenhang mit dem Coronavirus.


| Bauen

„Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt?“ fragt der ADFC bis Ende November im Fahrradklima-Test, das Stimmungsbarometer der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland. Mit wenig Aufwand können die Teilnehmenden bewerten, wie die Situation für Radfahrende in Ahlen aussieht.


| Jugend & Familie

Um den verantwortungsvollen Umgang mit Medien geht es beim Ahlener Elterntreff am Sonntag, 27. September, von 11 bis 13 Uhr in der Aula des Städtischen Gymnasium (Bruno-Wagler-Weg 2-4). Es lädt ein das Jugendamt der Stadt Ahlen.


| Bildung & Kultur

Auf hochwertige Kultur diverser Genres können sich Liebhaber von Kunst, Musik und Kabarett in den nächsten Wochen in Ahlen freuen. Nach Monaten der erzwungenen Stille durch die Covid-19-Pandemie, die sowohl Künstlerinnen und Künstler als auch Veranstalter schwer getroffen hat, erwacht das kulturelle Leben langsam. Die Kulturgesellschaft Ahlen zieht in ihrem neuen Programm viele Register.


| Bauen

Mit Höchstpunktzahl hat die Paul-Gerhardt-Schule den Wettbewerb für sich entschieden, welche Ahlener Kitas und Schulen die besten sind beim Energiesparen. Die Prämie in Höhe von 850 Euro und eine Auszeichnung in der „Gold-Kategorie“ überreichte Bürgermeister Dr. Alexander Berger am Donnerstag den Schülerinnen und Schülern.


| Schulen

Mädchen und Jungen der Diesterwegschule haben während der Europäischen Mobilitätswoche den Wetterweg als Spielort entdeckt. Mit Farbkreide hatte die städtische Stabsstelle für Klimaschutz und Mobilität den Gehweg am südlichen Ende eine Woche lang so umgestaltet, dass auf ihm nach Lust und Laune gehüpft und gesprungen werden konnte.


| AUB

„Wo Schrittgeschwindigkeit draufsteht, ist leider nicht immer Schrittgeschwindigkeit drin“, stellt Robert Reminghorst in manchen verkehrsberuhigten Bereichen von Ahlen fest. Der stellvertretende Leiter der Ahlener Umweltbetriebe vermutet Gedankenlosigkeit, wegen der sich Autofahrer in sogenannten Spielstraßen nicht immer an das vorgeschriebene „Tempo 7“ halten. „Vorsatz ist es wohl nur ganz selten.“


| Tourismus & Freizeit

Alljährlich grübelt Dietmar Kisolowski, wie er möglichst viele Fahrgeschäfte auf den Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz bekommt. „So viele Gedanken wie 2020 habe ich mir aber noch nie gemacht“, versichert der langjährige Kirmes-Marktmeister. Dass überhaupt ein Hauch von Kirmes durch Ahlen ziehen kann, ist dem Corona-Konzept zu verdanken, das in den letzten Wochen von den Verantwortlichen erstellt worden ist.


| Präventionskette

Lisa Kalendruschat ist das neue Gesicht der Präventionskette in Ahlen. Ab dem 1. November übernimmt die 26-jährige Erziehungswissenschaftlerin das Aufgabenfeld von Marina Bänke, die im Juli die Gruppenleitung für „Kinder, Jugend und Familien“ im städtischen Fachbereich für Jugend, Soziales und Integration übernommen hat.


| Kindertagesstätten & Kindergärten

Ab sofort können Eltern, die ihr Kind ab dem 01.08.2021 in einer Kindertageseinrichtung betreuen lassen möchten, die Anmeldung in den Ahlener Kindertageseinrichtungen vornehmen. Bis zum 13. November ist die Anmeldung ist zu den üblichen Öffnungszeiten möglich. Dabei ist die kompetente Beratung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantiert.


| Rathaus & Politik

Zwar ohne die sonst übliche Feierstunde, dafür nicht weniger herzlich gratulierte Bürgermeister Dr. Alexander Berger drei Beschäftigten der Stadtverwaltung zu Silberjubiläen im öffentlichen Dienst.


| Coronavirus

An Orten wie Gaststätten, Friseurbetrieben oder Handwerksbetrieben treffen vergleichsweise viele Menschen aufeinander. Dies erhöht das Risiko, dass sich das Coronavirus verbreitet. Falls jemand an COVID-19 erkrankt ist, sollten alle anderen Besucher möglichst schnell informiert werden können und sich im Zweifel in häusliche Quarantäne begeben. Dank der Kontaktdaten können Behörden betroffene Besucher schnell benachrichtigen.


| Wirtschaft

Das Outfit sitzt: Nach dem Umzug in ihren neuen Salon in der Gerichtsstraße 5 haben Friseurmeisterin Fiol Thormann und ihr Team künftig noch mehr Platz, die Wünsche ihrer Kunden in den Mittelpunkt zu stellen – über 180 Quadratmeter erstreckt sich der Salon.


| Bauen

Zur 1. Ahlener Verkehrssicherheitskonferenz lud Bürgermeister Dr. Alexander Berger Vereine und Institutionen in das Gründerzentrum ein. Anlass war die gegenwärtig laufende Europäische Mobilitätswoche. „Wir wollen versuchen, solidarisch Lösungen zu finden, wie Auto- und Radfahrende sowie zu Fuß gehende sich den zur Verfügung stehenden Verkehrsraum gefahrlos und sinnvoll teilen können“, gab Berger in seinen Begrüßungsworten das Ziel aus.