Silke Rehberg - In der Bar "Zum Krokodil"


Silke Rehberg - In der Bar "Zum Krokodil"-1


Silke Rehberg ist eine gefragte Künstlerin. Deshalb freut sich die Sparte Bildende Kunst der Kulturgesellschaft, die gebürtige Ahlenerin für eine Ausstellung gewonnen zu haben.

In der Stadt-Galerie zeigt die in Sendenhorst lebende Künstlerin zwei Werkgruppen aus ihrem Schaffen: Einen Comic mit einer Kriminalgeschichte, die auf den Titel der Ausstellung anspielt, und Skulpturen, die sich mit dem Thema „Porträt“ beschäftigen, dies allerdings unter einer verschobenen Perspektive.

Die Ausstellungsarchitektur wird das Thema „Bar“ aufnehmen. Ihren künstlerischen Standpunkt beschreibt Silke Rehberg auf ihrer Homepage wie folgt:
„Ich halte viel von sinnlicher Wahrnehmung, weswegen ich der Gedankenillustration und dem Ideenminimalismus gerne Form, Farbe, Material, Oberfläche und Themenkomplexität entgegensetze. Also ist mein Lebensgefühl das des Rangers im Kunst-Nationalpark, erpicht auf den Erhalt der Artenvielfalt und keinesfalls bereit, auch nur einen bunten Vogel für die fade, katalogisierte Idee davon aufzugeben.“

Wir erwarten mit Spannung ein künstlerisches Paradies in sinnlichem Ambiente.

Ausstellungsdauer:
10.03. – 15.04.2018
Künstlergespräch:
Karfreitag, 30.03.2018
um 15 Uhr in der Stadt-Galerie
Der Eintritt ist frei.