Adventsmarkt im Rohbau des Krankenhausgebäudes


Erlöse gehen an die „Aktion Benjamin“

Der Rohbau eines Krankenhausgebäudes lässt sich wunderbar für einen Adventsmarkt nutzen. Dieses jedenfalls dachten sich einige Ärzte des St.-Franziskus-Hospitals. Die Idee kam gut an und so planen ihn die Mitarbeiter des Krankenhauses für Sonntag, 10. Dezember, in der Zeit zwischen 11.00 und 16.00 Uhr. Der Erlös fließt in die „Aktion Benjamin“, die Kinder aus Kriegsgebieten medizinisch behandelt.

Für das leibliche Wohl dürfen sich die Besucher auf Grünkohl, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen sowie Glühwein und Kinderpunsch freuen. Verkauft werden selbst gebastelte Weihnachtsartikel, Weihnachtsbäume und Weihnachtsgebäck. Auch die Bewohner der Einrichtungen der Vinzenz-Gesellschaft präsentieren einen Stand mit Produkten aus eigener Herstellung. Kerzenfreunde kommen bei der Kerzenmanufaktur der Freckenhorster Werkstätten auf ihre Kosten und ein Obst- und Gemüsestand ergänzt die Auswahl. Auch die Krankenhausküche ist vertreten.

Da der Adventsmarkt für Groß und Klein gedacht ist, wird es auch ein Programm für Kinder geben. Ab 13.30 Uhr ist eine Zauberin zu Besuch, die die jungen Besucher mit Kunststücken zum Staunen bringt.

Von 11.00 bis 13.00 Uhr ist die Teddyambulanz im Einsatz. Den ganzen Tag über spielt die Musikgruppe „Be Swing“, die schon im Februar das Benefizkonzert zu Gunsten der „Aktion Benjamin“ in der Cafeteria des Hospitals ausgerichtet hatte.