„Schloss aus Glas“


„Schloss aus Glas“-1


im VHS-Seniorenkino

Das Drama „Schloss aus Glas" wird im VHS-Seniorenkino am Sonntag, 20. Mai, um 14.30 Uhr aufgeführt. Die Einführung hält Manfred Gesch.

Das Familiendrama mit Oscarpreisträgerin Brie Larson und den Oscar nominierten Woody Harrelson und Naomi Watts handelt über das Aufwachsen in einer dysfunktionalen Familie.

Wenn es kaum noch auszuhalten ist, schaut die junge Jeannette Walls gemeinsam mit ihrem alkoholkranken Vater Rex (Woody Harrelson) in den Himmel. Dann erzählt er, wie er die Sterne auf die Erde bringt oder ein Schloss aus Glas baut. Vielleicht vergisst Jeannette dann, dass sie Hunger hat und kein Dach über dem Kopf. Doch natürlich können die Geschichten sie nicht ewig entschädigen.

Als junge Frau entkommt Jeannette Walls (Brie Larson) ihrem dysfunktionalen Elternhaus. Inzwischen arbeitet sie als Kolumnistin und beginnt, sich an ihre Kindheit zu erinnern. Zurückblickend erlebt sie Jahre der Flucht, die sie mit ihren Geschwistern Lori, Maureen und Brian in bitterer Armut durchgestanden hat. Auch die Mutter (Naomi Watts), eine abenteuerlustige Künstlerin, bot den Kindern keine Sicherheit. Lediglich die fantastischen Geschichten des Vaters konnten ihr Hoffnung auf eine bessere Zukunft geben.

Hintergründe: Das Familiendrama erzählt eine intensive Geschichte über ein Leben in Armut und über eine Hoffnung, die allein die Fantasie spenden kann. Inszeniert wird dieser anspruchsvolle Stoff von einem echten Top-Cast an Schauspielern. Nachdem erste Gerüchte verlauten ließen, Jennifer Lawrence ("Die Tribute von Panem") könne die Rolle der erwachsenen Jeannette Walls übernehmen, ist nun Oscarpreisträgerin Brie Larson bestätigt. Deren Eltern werden von den beiden Oscar nominierten Woody Harrelson und Naomi Watts gespielt.

Mit ihrem autobiografischen Buch "Schloss aus Glas" (2005) hat die amerikanische Kolumnistin Jeannette Walls ein intimes Porträt ihrer dysfunktionalen Familie gezeichnet. Der Vater Alkoholiker und Paranoiker, der sich vom FBI verfolgt wähnt, die Mutter eine exzentrische Künstlerin. Als Jeannette Walls nach New York zieht, um zu studieren und beim New York Magazin zu arbeiten, verleugnet sie ihren familiären Hintergrund. Erst, als sie ihre Memoiren schreibt, beginnt sie, sich mit ihrer Familie auseinanderzusetzen.

Das Buch „Schloss aus Glas" wurde 4,2 Millionen Mal verkauft und in 31 Sprachen übersetzt. In den USA stellte die Autobiografie außerdem einen Rekord auf: Über 250 Wochen hielt sich das Buch auf der New York Times-Bestsellerliste - so lange wie keine andere Biografie zuvor.

In der Pause werden Kaffee und Kuchen zu erschwinglichen Preisen angeboten.

Telefonische Kartenvorbestellung im CinemAhlen unter 02382 / 9409805.

Veranstaltungsort

Routenplaner

Veranstalter

iCalendar


Weitere Veranstaltungstage