7. Ahlener Demokratiekonferenz


7. Ahlener Demokratiekonferenz-1

Anny Hartmann kommt am 12. Juni nach Ahlen zur Demokratiekonferenz


u.a. mit Kabarettistin Anny Hartmann

In der Kabarett- und Kleinkunstszene Deutschlands sorgt Anny Hartmann zurzeit für Furore: Ihr gut gefüllter Terminkalender lässt der Kölner Künstlerin jedoch zwischen TV-Auftritten und Kabarettabenden auf den Bühnen im deutschsprachigen Raum ein wenig Zeit, um am 12. Juni bei der Ahlener Demokratiekonferenz aufzutreten. Um 17.00 Uhr beginnt die Konferenz in der Familienbildungsstätte, der Eintritt ist frei (Klosterstr. 10a, Einlass ab 16.30 Uhr).

Aus Anlass von „70 Jahre Grundgesetz“ beleuchtet die Demokratiekonferenz die Verfassung der Deutschen aus Ahlener Sicht.

Das deutsche Grundgesetz beschreibt die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik. Beschlossen wurde es am 23. Mai 1949 und trat mit Ablauf desselben Tages in Kraft. „Seither wird es immer wieder herangezogen, es wird gelobt, kritisiert, zuweilen verändert und ergänzt“, sagt Manfred Kehr. Der Mitorganisator der Demokratiekonferenz ist überzeugt, „dass es stets Orientierung im besten Sinne bot.“ Die im Grundgesetz formulierten Grundrechte werden oft diskutiert, gelten aber prinzipiell als nicht verhandelbar und regeln das menschliche Zusammenleben. „Damit bietet es ausreichend Diskussionsstoff, um im Mittelpunkt der Demokratiekonferenz zu stehen“, so Kehr.

Das vorbereitende Team hat sich für die Demokratiekonferenz allerhand einfallen lassen. „Wir freuen uns sehr, dass wir Horst Jaunich für unsere Gesprächsrunde gewinnen konnten“, kündigt Lisa Kalendruschat die Teilnahme des Ehrenbürgers und Altbürgermeisters an. Mehr als zwanzig Jahre durfte Jaunich deutsche Politik mitgestalten. Von 1972 bis 1994 gehörte der 88-Jährige der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag an. Gleichzeitig werde versucht, in Interviews mit älteren Ahlenern und Ahlenerinnen der Stimmung in der Nachkriegszeit nachzuspüren. Doch auch der Blick der Jüngeren komme nicht zu kurz. „Welchen Stellenwert hat das Grundgesetz heute für die Jugendlichen und was hat die Fridays for Future-Bewegung damit zu tun“, fragt die Organisatorin.

Anmeldungen zur Teilnahme an der Ahlener Demokratiekonferenz werden ab sofort entgegengenommen. Die Platzzahl ist begrenzt. Informationen und Anmeldung bei Lisa Kalendruschat (Fach- und Koordinierungsstelle der Ahlener Partnerschaft für Demokratie) unter Tel. 02382 59765 oder Mail kalendruschatl@stadt.ahlen.de.

Eine Veranstaltung der Partnerschaft für Demokratie „Eine Idee vom Glück“ in  Kooperation der Stadt Ahlen, der AWO im Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems und des Bürgerzentrums Schuhfabrik. Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Veranstaltungsort

Routenplaner

Veranstalter

iCalendar


Weitere Veranstaltungstage