„Offside“


„Offside“-1


in Nazanins Weltenkino

„Offside" ist eine Filmkomödie aus dem Iran, in dem eine Gruppe Frauen in Teheran alles daran setzt, trotz Frauenverbots ein Fußballspiel live sehen zu können.

Am Freitag, 8. November, um 20.00 Uhr zeigt das Bürgerzentrum Schuhfabrik in der Reihe Nazanins Weltenkino diesen Film von 2006, der allerdings nichts an seiner Aktualität eingebüßt hat. „Offside“ wurde sogar von dem Fußballmagazin „11 Freunde“ empfohlen.

In Teheran tritt die Fußballnationalmannschaft des Iran zum WM-Qualifikationsduell gegen die Truppe aus Bahrain an. Hunderttausend Zuschauer erwarten ein Feuerwerk auf dem Rasen, alle von ihnen sind Männer. Ein Mädchen, getarnt in Männerkleidern, hätte sich fast den Zutritt erschlichen, nun muss auch sie zu den anderen Frauen hinter die Barrikade, wo man nur am Geräuschpegel erkennt, ob ein Tor gefallen ist. Doch so schnell lässt sich ein echter Fußballfan bekanntlich nicht abschütteln.

Das Stadion, das Fußballspiel, die feiernden Menschen nach dem Spiel wurden in nur vier Drehtagen beim WM-Qualifikationsspiel Iran gegen Bahrain ohne jegliche dramaturgische Zuspitzung gedreht. Die Auseinandersetzung mit Fiktion und Wirklichkeit wird von Regisseur Jafar Panahi dadurch unterstrichen, dass er an den realen Schauplätzen mit Laiendarstellern drehte. Der Dreh- und Angelpunkt des Plots besteht in der Frage, was passiert, wenn Frauen versuchen, entgegen der offiziellen Politik ins Stadion zu gehen.

FSK ab 0 freigegeben. Spieldauer 88 Minuten. Deutsch synchronisiert.

Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Veranstaltungsort

Routenplaner

Veranstalter

iCalendar


Weitere Veranstaltungstage