„Belfast“


„Belfast“-1


im VHS-Seniorenkino

Am Sonntag, 15. Mai, zeigt die VHS in Kooperation mit dem CinemAhlen um 14.30 Uhr den Film „Belfast“ im Rahmen des VHS-Seniorenkinos.

„Belfast“ (Drama, Großbritanien 2022) ist ein sehr persönliches Drama von Kenneth Branagh um einen kleinen Jungen, der im Belfast der 1960er aufwächst und von den Aufständen 1969 dort überrascht wird.

Buddy (Jude Hill) weiß genau, wo er hingehört. Der Neunjährige lebt im Norden von Belfast, seine Eltern (Jamie Dornan und Caitriona Balfe) gehören der Arbeiterklasse an, auf seiner Straße kennt er alle und alle gibt auf ihn Acht. Die Gemeinschaft ist eng verbunden, man spielt auf der Straße, wird im Kinosaal Zeuge der großen Abenteuer von Western wie „High Noon". Doch sein Leben ändert sich von einem auf den nächsten Tag. Die soziale Unzufriedenheit breitet sich wie ein Lauffeuer in der Bevölkerung aus und eskaliert im August 1969. War es zunächst nur ein maskierter Überfall, breiten sich die Unruhen schnell auf die ganze Stadt aus. Von Brüdern im Geiste zu blutigen Feinden: Die Fehde der Katholiken und Protestanten stürzen die Stadt ins Chaos. Buddy weiß jedoch aus Filmen, was er zu tun hat. Doch schafft er im Alleingang den Helden der größten Western nachzueifern und seine Familie zu retten? Seine Großeltern (Ciarán Hinds und Judi Dench) zu schützen und nebenbei seiner ersten große Liebe (Lara McDonnell) seine Gefühle zu gestehen? Eins ist sicher: Es lohnt sich, zu kämpfen. Schließlich ist Belfast nicht nur seine Heimat, sondern die einzige Welt, die er kennt.

Die Einführung in den Film mit Vorstellung der Hintergründe, Informationen zu den Darstellern und Filmdreh erfolgt durch Manfred Gesch. 

In der Pause werden Kaffee und erstmals nach längerer Corona-Pause auch wieder Kuchen zu erschwinglichen Preisen angeboten. 

Kartenvorverkauf im CinemAhlen, Alter Hof 11 oder auf www.cinemahlen.de. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro.

Veranstaltungsort

Routenplaner

Veranstalter

iCalendar


Weitere Veranstaltungstage