„Filmplausch“


„Filmplausch“-1

(v.l.) Jaw Asabere (Choreograph), Regina Biermann (Choreographin), Jens Schneiderheinze (Kamera & Montage)


in der Schuhfabrik

Wer immer schon wissen wollte, was hinter den Kulissen einer Filmproduktion geschieht und was alles dazu gehört, um einen Kinofilm zu produzieren, der oder die ist beim „Filmplausch“ genau richtig. 

Die Filmwerkstatt der Schuhfabrik lädt am Donnerstag, 24. November, um 19 Uhr zum ersten „Filmplausch“ ein. Bei diesem neuen Format treffen erfahrene Filmemacher und –macherinnen mit ihren Projekten auf interessierte Laien und tauschen sich mit ihnen aus. An diesem Abend wird der Tanzfilm: „Trotz alledem und jetzt erst recht“ vorgestellt. 

Die Choreografin Regina Biermann und Jens Schneiderheinze, verantwortlich für Kamera und Montage, werden im Anschluss daran im lockeren Austausch mit den Teilnehmenden von ihrer Arbeit berichten. Alle Filminteressierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. 

Über „Trotz alledem und jetzt erst recht – ein Tanzfilm“: 
Die Krisen in unserer Welt nehmen in ihrer Anzahl wie ihrer Bedrohung zu. Zu Kriegen und Katastrophen hat sich die Überhitzung der Erde gesellt. Durch die Ausbeutung der Natur erwartet die Menschheit eine Bedrohung ungeahnten Maßes. Was tun angesichts dessen? Die Veränderung der Kommunikationswege und -formen manifestiert scheinbar die Sprachlosigkeit, die Unfähigkeit miteinander in den Austausch zu kommen und sich im wahrsten Sinne des Wortes zu verständigen. Wie lassen sich Gegensätze, Vorurteile und Spaltungen überwinden? Welche Möglichkeiten hat der oder die Einzelne, gemeinsam etwas zu bewirken? 
Tänzerisch beschreiben Menschen zwischen 16 und 73 Jahren diese Situation und loten Möglichkeiten aus, anders zu kommunizieren. Unter der choreografischen Leitung von Regina Biermann und Yaw Asabere, der dramaturgischen und filmischen Umsetzung durch Jens Schneiderheinze und Thomas Behm entwickelten insgesamt 37 Personen gemeinsam verschiedene Perspektiven auf ein Mit- und Gegeneinander, sowie Visionen für eine gemeinsame Zukunft. Trotz alledem und jetzt erst recht! 

Der „Filmwerkstatt Filmplausch“ findet im Rahmen des Projekts „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum“ statt und werden gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Veranstaltungsort

Routenplaner

Veranstalter

iCalendar


Weitere Veranstaltungstage