Zum Hauptinhalt springen

37. Nikolausturnier beim Städtischen

„Das 37. Nikolausturnier des Städtischen Gymnasium Ahlen ist hiermit eröffnet“, ließ der Nikolaus verlauten, optisch vertreten mit Rauschebart und roter Kutte von Sportlehrer und Organisator Marius Saborowski.

Das sportliche Highlight des Gymnasiums im Herzen der Stadt, hatte seine Schatten voraus geworfen, und die Klassen der Unter- und Mittelstufe übten sich schon seit Wochen fleißig im Brenn-/ Basket-  und Streetball.

Das Turnier, welches seiner Zeit von der damaligen Sportlehrerin Renate Krause initiiert wurde, gehört zum festen Bestandteil der Schulgemeinde, und hatte dieses Jahr mit der Durchführung der Siegerehrung durch den neuen Schulleiters Meinolf Thiemann, der in Rauschebart und roter Mütze glaubhaft den heiligen Nikolaus spielte, eine Attraktion mehr.

Im Vordergrund standen jedoch die Wettkämpfe. Diese wurden im Brennball (Klassen 5 und 6), Basketball (Klassen 7 und 8) und im Streetball (Klasse 9) ausgefochten.

Des Weiteren wurde die Klasse 5 A für ihr aufwendig selbst erstelltes Maskottchen geehrt, eine lebensgroße Sportler Figur mit dem namengebenden Panterkopf (Blue Panters 5a).

Zuschauerinnen und Zuschauer, Mitschülerinnen und Mitschüler, mitfiebernde Eltern und Lehrer wurden durch ein Waffel- und Kaffeestand im Foyer durch die Oberstufe versorgt, während in der Arena die Spiele tobten.

Bei der Siegerehrung gab sich Meinolf Thiemann beeindruckt von den Leistungen der Schüler und lobte deren Engagement bezüglich der selbsterstellten Maskottchen.

Nach Abschluss der Spiele waren alle Beteiligten zufrieden und das Organisationsteam um die Sportlehrer freut sich schon auf das nächste Jahr.

Foto: 37. Nikolausturnier beim Städtischen

37. Nikolausturnier beim Städtischen