Zum Hauptinhalt springen

Altes Küferhandwerk in Ahlen

Das Heimatmuseum Ahlen zeigt an der Wilhelmstraße noch bis zum 10. Juni die Sonderausstellung über die Tradition des Küferhandwerks in Ahlen. „Man könnte glauben, dass es sich um ein Thema handelt, das nur in klassischen Weinbaugegenden zuhause ist“, sagt Gabriele Moser-Olthoff vom Kulturamt der Stadt Ahlen. In einer typischen Bergbau- und Metallstadt wie Ahlen vermute man dieses Handwerk eher nicht.

Die Schau präsentiert die vielfältige Nutzung der qualitativ hochwertigen Transport- und Lagergefäße aus Holz und vermittelt ein lebendiges Bild des sehr mühevollen und kraftaufwändigen Küferberufs. Zudem zeigt die Ausstellung viele Exponate, die die seit 90 Jahren in Ahlen ansässige Küferfamilie Schulz zur Verfügung gestellt hat. Ein Film über das Küferhandwerk rundet die Sonderausstellung ab.

Zu sehen ist die Ausstellung an den nächsten drei Sonntagen, aber auch an Pfingstmontag jeweils von 14.30 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Foto: Exponate aus dem Besitz der Familie Schulz sind zu sehen bis zum 10. Juni

Exponate aus dem Besitz der Familie Schulz sind zu sehen bis zum 10. Juni


Foto: Küfermeister Ewald Schulz demonstrierte sein Handwerk zur Ausstellungseröffnung.

Küfermeister Ewald Schulz demonstrierte sein Handwerk zur Ausstellungseröffnung.


Foto: Exponate aus dem Besitz der Familie Schulz sind zu sehen bis zum 10. Juni

Exponate aus dem Besitz der Familie Schulz sind zu sehen bis zum 10. Juni