Zum Hauptinhalt springen

Asphaltarbeiten: Warendorfer Straße wird zur Einbahnstraße

Vorübergehend zur Einbahnstraße wird die Warendorfer Straße in der nächsten und anfangs der übernächsten Woche. Am Montag und Dienstag (22. und 23. Juli) wird die Straße zwischen dem Konrad-Adenauer-Ring und der Kreuzung Lütkeweg abgefräst. Anschließend wird bis Freitag, 26. Juli, die gesamte Fahrbahn neu asphaltiert.

In dieser Zeit kann die Warendorfer Straße nur stadteinwärts befahren werden. Die Parkbuchten am Fahrbahnrand sind komplett gesperrt. Das Befahren der Warendorfer Straße von den Seitenstraßen ist nicht möglich. Zum Wochenende werden die Seitenstraßen wieder geöffnet.

In der darauffolgenden Woche werden am Montag und Dienstag (29. und 30. Juli) Rest- und Markierungsarbeiten an der Straße durchgeführt. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Wichtiger Hinweis für alle Anwohner im Bereich der Baustelle: Die Mülltonnen werden am Mittwoch, 24. Juli, schon um ca. 7 Uhr geleert. Die Umweltbetriebe bitten, dass die Tonnen früh genug an die Straße gestellt werden. 

Foto: In Richtung Norden kann die Warendorfer Straße bis Mitte der übernächsten Woche nicht befahren werden. Eine Umleitung ist beschildert.

In Richtung Norden kann die Warendorfer Straße bis Mitte der übernächsten Woche nicht befahren werden. Eine Umleitung ist beschildert.