Zum Hauptinhalt springen

BIO auf dem Speiseplan

Ein Schuljahr lang sind im Hauswirtschaftsunterricht des neunten Jahrgangs der Fritz-Winter-Gesamtschule Produkte aus dem Bioladen Sperl in Ahlen verarbeitet, genossen und bewertet worden. Es wurde also höchste Zeit, dass die Schülerinnen und Schüler persönlich zu einem Plausch und Einkauf zu Petra Sperl aufbrachen.

Mit vielen Fragen im Gepäck machten sich alle mit ihrer Lehrerin Kirsten Mann auf den Weg in die Nordstraße. Frau Sperl begrüßte die Gruppe herzlich und stand ihr mit Ausdauer Rede und Antwort. Fragen wie „Was ist eigentlich besser an Bio?“ oder „Warum verkaufen Sie Milch in Glasflaschen?“ und viele weitere wurden gern beantwortet. Die Schülerinnen und Schüler waren auch neugierig, was Petra Sperl von der Kooperation mit der Fritz-Winter-Gesamtschule hält. „Die Kooperation mit der Fritz-Winter-Gesamtschule ist in dieser Form einmalig und macht mir viel Spaß.“ Sie freut sich immer wieder über positive Rückmeldungen zu den Zutaten und Gerichten aus dem Unterricht.

Nach der Fragerunde durfte die Gruppe noch ausgiebig den Laden erkunden. Dann ging es schon an den Einkauf.  Alle Zutaten für einen leckeren Couscous-Salat wurden verstaut und anschließend in der Schulküche verarbeitet. Ein gelungener Vormittag endete mit einem gemeinsamen Essen.

„Die Kooperation mit dem Bioladen Sperl ist eine große Bereicherung für den Unterricht. 100 % Bio-Lebensmittel in der Mensa und nun auch in der Schulküche passen zur Fritz-Winter-Gesamtschule und machen Freude. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Unterricht, warum das Thema Nachhaltigkeit so wichtig ist und können die Vorzüge auch kulinarisch entdecken“, resümiert die Lehrerin Kirsten Mann.

Foto: Besuch der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Fritz-Winter-Gesamtschule im Bioladen.

Besuch der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Fritz-Winter-Gesamtschule im Bioladen.