Zum Hauptinhalt springen

Brandschutzerziehung im Kindergarten „Milchzahn“

Am 10. April 2019 besuchte uns eine echte Feuerwehrfrau im Kindergarten. Sie erzählte den angehenden Schulkindern vieles über die Arbeit bei der Feuerwehr, aber auch, wie man sich richtig verhalten muss, wenn es brennt.


Die meisten Kinder wussten bereits die Telefonnummer der Feuerwehr und dass sie einige Fragen am Telefon beantworten müssen. Damit die Kinder dies richtig üben konnten, hatte die Feuerwehrfrau ein Telefon mitgebracht und übte mit den Kindern den Ernstfall.
Um das gesamte Thema zu vertiefen, durften die Kinder am Nachmittag die Feuerwehrstation besichtigen.
Dort zeigte uns die Feuerwehrfrau wie man die Rutschstange hinunterrutscht, damit es besonders schnell geht, wenn sie zu einem Einsatz müssen. Auch die große Überwachungszentrale war für die Kinder sehr interessant, denn dort kommen die Anrufe an, wenn es irgendwo brennt und dort wird auch entschieden, wer und mit welchem Fahrzeug zum Einsatz muss.
Des Weiteren haben wir uns die verschiedenen Fahrzeuge der Feuerwehr genau angeschaut, konnten uns in den Krankentransporter setzen und konnten zuschauen, wie ein Auto mit laufender Sirene über den Hof fährt.
Ein besonderes Highlight war der Übungskäfig. Dort üben die Feuerwehrleute ihre Einsätze unter erschwerten Bedingungen, wie z.B. Dunkelheit oder Rauch. Die Kinder durften diesen Parcour auch einmal durchlaufen und merkten, dass dies ganz schön anstrengend ist, selbst wenn es hell und ohne Rauch ist. Den Kindern hat dieser Tag mit und bei der Feuerwehr sehr gut gefallen, ein großes Dankeschön dafür!!!