Zum Hauptinhalt springen

Das "Digitale Literarische Duett" – Lutz Seilers „Stern 111“

Aufgrund des Corona-Virus und den damit einhergehenden Einschränkungen öffentlicher Kulturveranstaltung konzipierte die VHS Ahlen das Veranstaltungsformat des „Digitalen Literarischen Duetts“. Die zweite Auflage findet am Montag, 03. August, um 20 Uhr als Live-Onlineveranstaltung im virtuellen Raum statt.

Freuen darf sich das virtuelle Publikum wieder auf eine lebendige Buschbesprechung mit der Ahlener Journalistin, Moderatorin und Literaturkennerin Lisa Voß-Loermann und ihrem Diskussions-Partner Hendrik Heisterberg. Heisterberg ist als freier Lektor und Redakteur u.a. für den Goldmann Verlag tätig und unterstützt Autorinnen und Autoren als Roman-Coach bei der Fertigstellung ihrer Manuskripte. Zudem war er bereits als Ghostwriter für Tim Mälzer sowie TV-Weddingplaner Froonk Matthée im Einsatz. Mit Moderator Frank Schlösser laden sie zu dritt zu diesem Live-Online-Format ein.

Im Fokus der Diskussion steht das Buch „Stern111“ des 1963 in Gera geboren Autors Lutz Seiler, welches mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2020 ausgezeichnet wurde. Darin geht es um die Geschichte des Ehepaars Bischoffs, das zwei Tage nach dem Fall der Mauer sein altes Leben verlässt. Die Reise führt die beiden Fünfzigjährigen durch Notaufnahmelager und Durchgangswohnheime, um einem lang gehegten Traum zu folgen. Ihrem Lebensgeheimnis, von dem selbst ihr Sohn Carl nichts weiß. Carl wiederum verweigert den Auftrag, das elterliche Erbe zu übernehmen, und flieht nach Berlin. Dort lebt er auf der Straße und wird schließlich in den Kreis des „klugen Rudels“ aufgenommen. Diese Gruppe junger Frauen und Männer macht dunkle Geschäfte, führt einen Guerillakampf um leerstehende Häuser und betreibt die Kellerkneipe „Assel“. Dabei schlingert Carl durch das archaische Chaos der Nachwendezeit und gibt die Hoffnung nicht aus, Effi wiederzusehen, die einzige Frau, in die er je verliebt war.

Das Publikum kann im virtuellen Raum Fragen stellen und mitdiskutieren. Dies geht sowohl über die medialen Bordmittel (Webcam und Mikrofon) am eigenen Computer, Tablet oder Smartphone als auch über eine Chatfunktion im virtuellen Raum. Eine Anmeldung ist notwendig und über die Internetseite www.vhs-ahlen.de oder per E-Mail unter schloesserf@stadt.ahlen.de möglich. Die Zugangsgebühr für die Veranstaltung beträgt je eingeloggtem Computer, Tablet oder Smartphone 3,- EUR. Eine Anleitung zur Anmeldung und Nutzung der VHS-Cloud erhalten die Teilnehmenden nach der Buchung per E-Mail.