Zum Hauptinhalt springen

Der Griff ins Regal ist wieder möglich – Stadtbücherei lockert den Zugang weiter

Ab Montag (18. Mai) kann in der Stadtbücherei wieder nach Belieben geschmökert und gestöbert werden. Vorbei ist die Zeit, in der Medien aus Gründen des Infektionsschutzes nur bestellt und abgeholt werden durften.

Die Öffnung der Stadtbücherei erfolgt jedoch unter den bekannten Einschränkungen, wie Fachbereichsleiter Christoph Wessels sagt: „Coronaschutz bleibt unverzichtbar, so dass nur maximal 30 Personen gleichzeitig hinein dürfen.“ Damit die Anzahl der sich im Gebäude aufhaltenden Kundinnen und Kunden jederzeit bekannt ist, bekommen Gäste Warenkörbe ausgehändigt. Zudem ist eine Registrierung erforderlich. Der Registrierzettel kann schon zuhause ausgefüllt werden, man findet ihn auch auf der Internetseite der Stadtbücherei.

Wessels bittet, den Aufenthalt in der Stadtbücherei Ahlen möglichst kurz zu halten. „Mein Tipp ist: Schon vorher den Online-Katalog wälzen und nach interessanten Titeln schauen.“ Niemand brauche jedoch zu fürchten, dass das Büchereiteam mit der Stoppuhr hinter ihm oder ihr stehe. Man kann sich also auch beim Gang entlang der Regale inspirieren lassen. Beliebte Angebote wie das Lese-Café, die Internetplätze sowie die Gaming-Ecke bleiben vorerst noch gesperrt. Während des gesamten Aufenthalts muss von allen Personen ab 6 Jahren eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, gegebenenfalls auch in einer Warteschlange.

Geöffnet ist die öffentliche Bücherei zu den üblichen Zeiten:
Montag bis Freitag, 10:00 bis 12:30 und 14:30 bis 18:00 Uhr.    
Mittwochs geschlossen!

Stadtbücherei Ahlen im Internet: www.stadtbuecherei-ahlen.de
Online-Katalog: https://sb-ahlen.lmscloud.net

Foto: Die Stadtbücherei lockert den Zugang weiter.

Die Stadtbücherei lockert den Zugang weiter.