Zum Hauptinhalt springen

Europawoche der Fritz-Winter-Gesamtschule

Europa fängt nicht erst in Brüssel an. Wie nah der Staatenbund jedem ist, darauf will die Europawoche 2019 an der Europaschule Fritz-Winter-Gesamtschule Antworten geben. Zwischen dem 20. und 24. Mai – zwei Tage vor der Wahl zum nächsten europäischen Parlament – gibt es dazu elf Veranstaltungen.

Die Europawoche startete für die Fritz-Winter-Gesamtschule bereits am 7. Mai mit Den Brüdern Tomy und Rocky Pavlovic, die auch am 20. Mai um 9.00 Uhr mit ihrem Projekt „Dance4Respect“ den zweiten Teil der diesjährigen Europawoche der Fritz-Winter-Gesamtschule eröffnen. Sie verdeutlichen damit das Grundprinzip jeder – also auch der europäischen – Gemeinschaft: Respekt und Begegnung auf Augenhöhe.

In der Bücherei ist am selben Tag ab 10.50 Uhr Marie-Lou Perou vom deutsch-niederländischen Zweckverband als Expertin zu Gast. Sie hat das Thema „Grenzen überwinden – auch im Kopf“ dabei.

Am Dienstag, 21. Mai, gibt es im Forum einen Vortrag der Generalkonsulin Pinar Kayseri vom türkischen Generalkonsulat Münster über „Mehrsprachigkeit als Chance“.

Am gleichen Tag berichtet Mechtild Massin um 10.50 Uhr über ihre Erfahrungen im östlichsten Zipfel der EU vor Unterstufenschülern: „On Tour in Lettland“. Sie ist aktiv im Senioren-Netzwerk ESNA.

Pablo Charlemoine berichtet dann am Mittwoch, 22. Mai, von 10.00 Uhr an im Forum über „Seenotrettung im Mittelmeer – Festung Europa“. Der Musiker engagiert sich für die Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer.

Autor Dr. Hans-Jürgen Zacher liest währenddessen oben in der Bücherei aus seinem Buch „Marlene“. Darin schildert er das Überleben von Holocaust-Opfern, die allein der Gedanke an Marlene Dietrich durchhalten ließ.

Welche Facetten das Zusammenleben verschiedener Kulturen mit sich bringt, beleuchtet am Donnerstag, 23. Mai, ab 10.00 Uhr im Forum Lamya Kaddor. Die Islamwissenschaftlerin spricht über „Die Sache mit der Bratwurst“.

Wie ein Polizist Europa erlebt, schildert André Konze ab 10.50 Uhr in der Bücherei. Er rekrutiert für den Europäischen Auswärtigen Dienst in Brüssel Kandidaten für den EU-weiten Polizeidienst – für den „Friedensdienst in Europa“, wie sein Vortrag überschrieben ist.

Welche Folgen der Brexit für Europa haben würde, wird am Freitag, 24. Mai, Bundestagsabgeordneter Bernhard Daldrup (SPD) ab 10.00 Uhr im Forum mit seinen Zuhörern beleuchten.

Vor Schülern des fünften Jahrgangs hält ab 10.50 Uhr Aygen-Sibel Celik eine interaktive Lesung aus ihrem Kinderbuch „Fußball, Gott und echte Freunde“. Was haben Christen, Juden und Muslime gemeinsam, was trennt sie? Die Kinder können ihre eigenen Erfahrungen, ihr Wissen einbringen.

An diesem Tag veranstaltet zudem das Civic Institut ganztägig das Planspiel „Destination Europa“.

Foto: Die Brüder Tomy und Rocky Pavlovic eröffnen am 20. Mai um 9 Uhr mit ihrem Projekt „Dance4Respect“ den zweiten Teil der diesjährigen Europawoche der Fritz-Winter-Gesamtschule.

Die Brüder Tomy und Rocky Pavlovic eröffnen am 20. Mai um 9 Uhr mit ihrem Projekt „Dance4Respect“ den zweiten Teil der diesjährigen Europawoche der Fritz-Winter-Gesamtschule.