Zum Hauptinhalt springen

Faszinierende literarische Reise: Abtauchen in die Welt der berühmten Balladenklassiker

Der 7. Jahrgang der Städtischen Sekundarschule ließ sich von Friedrich Raad und dem Theater der Dämmerung verzaubern. Die Schülerinnen und Schüler genossen für 60 Minuten das eindrucksvolle und fesselnde Gastspiel Friedrichs Raads. Im Wechsel von Rezitation und Schattenspiel wurden unter anderem Schillers, Goethes und Fontanes Meisterwerke dargestellt.

Schon das erste Schattenbild und der erste Satz aus Schillers berühmtester Ballade „Der Handschuh“ fesselten die Schülerinnen und Schüler, und dieser Zauber hielt die gesamte Vorstellung an. Sie staunten über die liebevoll gestalteten Schattenbilder, über die mit viel Detail kreierten Figuren und über die wunderbar wandlungsfähige Stimme Friedrich Raads.

Am Ende traten Friedrich Raad und sein Kollege Wanja vor die Leinwand, beantworteten  die vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler und öffneten die Vorhänge der Schattenbühne, sodass die Kinder einen Einblick von dem Ablauf des Schattentheaters bekamen. Mit einem kräftigen Beifall bedankte sich das Publikum für die tolle Vorstellung.

Das Schattenspiel Projekt wurde aus dem Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie „Demokratie leben! Eine Idee vom Glück.“ finanziert. Diese ist eine Kooperation zwischen der Stadt Ahlen, der AWO und des Bürgerzentrums Schuhfabrik und wird ihrerseits vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Foto: Schattentheater an der Sekundarschule

Schattentheater an der Sekundarschule