Zum Hauptinhalt springen

Forschertag in Beumers Wiese

Willst du Großes bewirken, fange mit dem Kleinen an!

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns wieder gerne am bundesweiten Mitmách-Tag der Stiftung "Haus der kleinen Forscher".
Das Thema in diesem Jahr: "Klein, aber oho!"
Gemeinsam mit den Kindern setzten wir uns mit dem Begriff "klein" und ihrer Vorstellung davon auseinander.

"Neben einem ausgewachsenen Baum fühlen wir uns winzig klein,

für eine Ameise dagegen sind wir reisig."

Kinder betrachten die Welt aus ihrer eigenen Perspektive. Aufgrund ihrer geringen Körpergröße schauen sie aus anderen Blickwinkeln und nehmen dabei andere Sachen wahr.
In den Gruppen und imm Forscherlabor waren verschiedene Stationen zum Thema vorbereitet, an denen sich alle Kinder nach Herzenslust ausprobieren konnten.

Der große Stehtisch in der Eingangshalle war für die Eltern mit verschiedenen Schätzaufgaben vorbereitet.

In der Käfergruppe wurde zum Thema: "Wie viel Steine bin ich groß?" geforscht.



Im Snoezelraum gab es "Klein, aber oho" Kinobilder vom Mikroskop auf Leinwand übertragen.


Im Flur erstellten die Kinder das Gemeinschaftsbild "Pointillismus" (Punkte auf Leinwand)


In der Mäusegruppe forschen die Kinder zum Thema "schwer und leicht".



Im Forscherlabor forschten die Kinde zum Thema: "Piaget-Experiment mit unterschiedlichen Gefäßen"




Zum Abschluss erhielten alle Kinder ein Forscherdiplom.