Zum Hauptinhalt springen

„Get jazzed“: Ondřej Štveráček Quartet feat. Gene Jackson

Zu einem hochkarätigen Jazz-Konzert lädt die Kulturgesellschaft in der Reihe „Get jazzed in Ahlen“ am Donnerstag, 28. März, um 20.00 Uhr ins Stadthallen-Foyer ein.

Ondřej Štveráček gilt als aufgehender Stern in Prag, welcher durch John Coltrane inspiriert wurde. Der Musiker beherrscht sein Saxophon von berührend zart bis wild leidenschaftlich, hier ist immer wieder der Einfluss seiner Ikone John Coltrane zu spüren. Sein außergewöhnliches Talent am Saxophon wird aber zunehmend durch seine eigenen Einflüsse beherrscht. Dieses spiegelt sich in den nunmehr zwei Alben wieder, die er mit seiner eigenen Band aufgenommen hat. Er tourt mit ihr durch alle wichtigen Orte in Zentral-Europa. Jetzt wir die Palette noch vergrößert durch die Zusammenarbeit mit Gene Jackson.

Jazz-Musiker auf der ganzen Welt verehren das Talent und ausdruckstarke Spiel von Gene Jackson. Variabel und vielseitig beherrscht Jackson, der die renommierte Berklee Musikschule in Boston absolvierte, die Drums in allen Stilrichtungen mit meisterlicher Perfektion. Beeinflusst durch Größen wie Roy Haynes, Philly Joe Jones oder Elvin Jones fühlt sich der am 16. Oktober 1961 in West Philadelphia geborene Ausnahmemusiker zuhause von African bis Latin.

Es überrascht nicht, wenn exzellente Musiker weltweit mit Gene Jackson arbeiten und auftreten wollen. Im Herbst 1991 begann Jackson seine Arbeit mit Herbie Hancock. Fast zehn Jahre lang saß er bei ausgedehnten Touren über den Globus immer auf dem Schlagzeuger-Platz. Zeitgleich begann Jackson, mit Dave Hollands Band aufzunehmen und zu touren. Weitere Projekte brachten ihn zusammen mit der NDR Big Band. Ein Highlight seiner Karriere war 2000 das Konzert beim Montreal Jazz Festival feat. Clark Terry und kürzlich erst eine Session mit der „Grammy“ nominierten Sängerin Carla Cook. Die im Jahr 2000 mit dem deutschen Tenor-Saxophonisten Christof Lauer herausgegebene Aufnahme kletterte auf Platz 1 der Jazz-Charts in Deutschland.

Wenn er nicht auftritt oder aufnimmt, gibt Jackson heute Unterricht in der Aaron Copland School of Music in New York City. Er machte außerdem über Jahre private Schlagzeug-Workshops bei der Drummer Collective in New York und einen Workshop in der Eastman Universität in Rochester, NY. In Deutschland vermittelt Gene Jackson seine Begabung an Nachwuchsmusiker, u.a. an der Folkwangschule Essen und der Musikhochschule Hamburg.

Eintrittskarten sind erhältlich zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 8 Euro), Mitglieder der Kulturgesellschaft haben freien Eintritt. Karten sind an der Vorverkaufsstelle der Stadthalle Ahlen, Friedrich-Ebert-Straße, Telefon 02382 20 00 und bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen unter www.reservix.de erhältlich. Bei freien Platzkapazitäten erhalten Schüler freien Eintritt.

Foto: (v.l.) Ondřej Štveráček (Saxophon), Gene Jackson (Schlagzeug), Klaudio Kováč (Piano-Klavier), Tomáš Baroš (Bass)

(v.l.) Ondřej Štveráček (Saxophon), Gene Jackson (Schlagzeug), Klaudio Kováč (Piano-Klavier), Tomáš Baroš (Bass)