Zum Hauptinhalt springen

Good old tradition!

Mittlerweile könnte man ihn wohl schon als gute alte Tradition, oder in diesem Falle wohl passender als „good old tradition“ bezeichnen, den jährlichen Auftritt des „White Horse Theatre“ an der Fritz-Winter-Gesamtschule.

Bestärkt durch die große Resonanz und das durchweg positive Feedback der letzten Jahre hatte der organisierende Englischlehrer, Mark Valentin, bereits Mitte des Jahres 2018 die Auftritte für 2019 gebucht und reserviert, sodass die stets stark nachgefragten Veranstaltungen für die Ahlener Gesamtschule gesichert werden konnten.

Am 28. und 29. März war es dann soweit. Um möglichst alle interessierten Lerngruppen bedienen zu können, zeigte die diesjährige Kombo aus vier englischsprachigen Schauspielern jeweils zwei Aufführungen pro Tag.

Am ersten Tag drehte sich schauspielerisch alles um die ganz Kleinen und ganz Großen. Um 8.30 Uhr zeigten die Schauspieler das Stück „Honesty“ für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Das Stück zeigt auf spannende und lustige Weise, wie sich zwei Teenager mit einem Handtaschendieb eine Verfolgungsjagd durch London liefern. Auf ihrem Weg durch die Hauptstadt des Königreiches erleben sie dabei so allerhand. Nach einer Stunde sehr guter Unterhaltung und einem tosenden Applaus sowie der daran anschließenden – stets begehrten – Fragestunde an die Schauspieler zogen gut 200 Schülerinnen und Schüler zurück in den Schulalltag.

Was nun um 11.00 Uhr folgte, war nicht minder spannend. Die Schauspielerinnen und Schauspieler zeigten für eine große Anzahl an Oberstufenschülern den Shakespeare-Klassiker „Macbeth“, eine Geschichte von Macht und Intrigen, performed in original „Shakespearean-English“.

Der zweite Tag widmete sich komplett den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe. Um der besonders starken Nachfrage gerecht zu werden, zeigte die Kombo das Stück „The Tyrant’s Kiss“ gleich zweimal in Folge. Die aktualisierte Fassung von Shakespeares Drama „Pericles“ zeigt einen jungen Mann auf der Flucht über das Mittelmeer ins sichere Italien. Dabei wartete „The Tyrant’s Kiss“ als spannende und altersgerechte Fassung des Shakespeare Klassikers auf und unterhielt die Schülerschaft ausgezeichnet.

Nachdem dann schließlich der letzte tosende Applaus abgeklungen war, da war für alle klar: Das war nicht der letzte Auftritt des White Horse Theatre an der Fritz-Winter-Gesamtschule.

Foto: Das White Horse Theatre gastierte erneut an der Fritz-Winter-Gesamtschule und erntete tosenden Applaus.

Das White Horse Theatre gastierte erneut an der Fritz-Winter-Gesamtschule und erntete tosenden Applaus.