Zum Hauptinhalt springen

Kultur organisiert sich neu

Zusätzliche Aufgaben hat in der städtischen Kulturverwaltung Kati Peterleweling übernommen. Bereits seit acht Jahren koordiniert sie den Bereich der kulturellen Bildung bei der Stadt Ahlen und ist in dieser Funktion vielen Trägern und Institutionen wichtige Ansprechpartnerin. Hinzugekommen ist nun die Verantwortung für die Heimat-, Brauchtums- und sonstige Kunstpflege.

„Die Zuständigkeit für die Beschäftigten des Heimatmuseums, der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung und des Kulturbüros liegt damit in ihren Händen“, sagt Kulturfachbereichsleiter Christoph Wessels.   

Neben dem Sommerprogramm, den Ausstellungen und Veranstaltungen im und am Heimatmuseum sowie den Angeboten der kulturellen Bildung gehören auch die Projekte aus der Kulturregion Hellweg und Münsterland dazu. Im Team mit der Fachbereichsleitung will Peterleweling die Gruppe Kultur weiter aufbauen. „Aus meiner bisherigen Arbeit kann ich auf ein kommunales, regionales und landesweites Netzwerk zugreifen und freue mich auf neue Kooperationen und Netzwerke.“ Aktuell stehe für sie an, Akten und Bestände zu digitalisieren. „Was von großem Vorteil ist“, findet Peterleweling. Inhaltlich und strukturell ließe sich dabei ein tiefer Einblick in das Aufgabengebiet gewinnen.

Kontakt: Kati Peterleweling, Gruppe Kultur, Tel. 02382 59187 (peterlewelingk@stadt.ahlen.de).

Foto: Kati Peterleweling übernimmt zusätzliche Aufgaben in der städtischen Kulturarbeit.

Kati Peterleweling übernimmt zusätzliche Aufgaben in der städtischen Kulturarbeit.