Zum Hauptinhalt springen

„Mord am Hellweg" lädt ein zum „Blind Crime Date"

Herzrasen garantiert! Zum ersten Mal lädt die Reihe „Mord am Hellweg" zu attraktiven „Blind Crime Dates“ ein. Am Freitag, 19. Oktober, erwartet Krimifreunde im Kunstmuseum Ahlen ein kulturell-visuelles Erlebnis und eine aufregende Überraschungslesung an einem verführerisch musealen Ort. Der Clou: Die „kriminellen" Gäste bleiben zuvor geheim. Man sichert sich ein Ticket am besten im Vorverkauf und erwartet voller Spannung sein geheimnisvolles Tête-à-tête.

Wen lernt man kennen - den Freiburger Sascha Berst-Frediani, den Hamburger Henrik Siebold, das Bremer Autorenduo Marita und Jürgen Alberts, den gebürtigen Hamburger Tibor Rode oder die Rheinländer Peter Gallert und Jörg Reiter? Oder vielleicht jemand anderen? Aber was wäre ein reizvolles Rendezvous ohne den passenden Ort?

Im Kunstmuseum Ahlen steht vor der Lesung eine faszinierende Führung durch die aktuelle Wechselausstellung „Brisante Träume, Kunst der Weltausstellung" an (im Eintritt inbegriffen, sofern die Karten im Vorverkauf erworben werden). Das Kunstmuseum Ahlen gibt Einblicke in die Entwicklung der modernen Kunst und vermittelt auch immer wieder neue Perspektiven auf das aktuelle Kunstgeschehen. Anschließend folgt die kriminell-amüsante Überraschungslesung. Die Moderation des Abends liegt in bewährten Händen des Münsteraner Journalisten Volker Stephan. Tickets für dieses Krimievent der Extraklasse sind bei der VHS Ahlen (02382 59436), i-Punkt Unna (02303 103777), Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303 963850) und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen erhältlich.

An der Führung durch die aktuelle Ausstellung des Kunstmuseums Ahlen kann nur teilnehmen, wer die Eintrittskarte im Vorverkauf erwirbt (13,90 Euro/ermäßigt 11,90 Euro). Die Karten an der Abendkasse (16,00 Euro/ermäßigt 14,00 Euro) berechtigen ausschließlich zur Teilnahme am „Blind Crime Date“. Die Führung beginnt um 18 Uhr, die Lesung startet um 19:30 Uhr.

Foto: Der Münsteraner Journalist Volker Stephan moderiert das Blind Crime Date im Kunstmuseum Ahlen

Der Münsteraner Journalist Volker Stephan moderiert das Blind Crime Date im Kunstmuseum Ahlen


Plakat: Mord am Hellweg

Logo: Mord am Hellweg