Zum Hauptinhalt springen

So viel Vernetzung, Bildung, Elternarbeit und Jugendförderung gibt es in Ahlen

Vorlesestunde in der Stadtbücherei, Sportwettbewerb im Jugendzentrum Ost, Elternvortrag in der Familienbildungsstätte, Stressvorbeugung in der Volkshochschule, Erzieherinnenfortbildung in der Kita Ostwall oder Musikfestival in der Schuhfabrik - das ist lange noch nicht alles, was in der kommenden Woche in Ahlen stattfindet.

Die Ahlener Präventionswoche lädt ein, die beeindruckende Vielfalt an Veranstaltungen zu erleben, die von verschiedensten Institutionen und Einrichtungen täglich organisiert und geboten wird.

So finden in der Woche vom 13. bis zum 18. November an verschiedenen Orten Sport- und Musikevents, Sportkurse und Workshops, Fachveranstaltungen und Vorträge statt, die Kinder und Jugendliche, Eltern und Großeltern oder auch Fachkräfte aus dem Bildungs- und Sozialbereich für sich entdecken können. Die „soziale Stadtführung“ am Dienstag, den 14. November, bietet beispielsweise den ortsfremden, einpendelnden Lehrkräften die einmalige Gelegenheit, die Stadt mit ihren sozialen Strukturen und Angeboten auf eine ganz besondere Art und Weise kennenzulernen. Die kurzweilige und informative Stadtführung startet am Glückaufheim im Osten der Stadt und führt durch Siedlungen, Stadtteile und einzelne Einrichtungen. Sie wird in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte Ahlen organisiert und von Benedikt Ruhmöller begleitet, der nicht nur grundlegende Informationen sondern auch spannende Details verraten wird.

Die Familienbildungsstätte beteiligt sich außerdem mit einer abendlichen Vortragsreihe für Eltern und Großeltern zu wichtigen Erziehungsfragen. Der Dienstagabend lädt ein, einen Blick auf die Entwicklung von Mädchen zu nehmen. Der Vortrag am Mittwoch steht unter der Überschritt  „Oje, warum schläfst du nicht?“ und bietet nicht nur wertvolle Informationen und Alltagstipps sondern auch eine Möglichkeit, konkrete Fragen der Eltern zu beantworten. Die Vortragsreihe endet am Samstag mit dem Thema „Babys richtig tragen.“ Weitere Informationen finden alle Interessierten auf der Homepage der Familienbildungsstätte unter www.fbs-ahlen.de. Auch viele andere Bildungs-, Kultur- und Jugendeinrichtungen beteiligen sich an der Präventionswoche und öffnen in der Woche ihre Türen für die Ahlener.

„Ahlen verfügt traditionell über ein breites Spektrum an Bildungs-, Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten. Sozial- und Bildungseinrichtungen, Wohlfahrtsverbände, kommunale und kirchliche Institutionen, bürgerschaftliche Vereine und Initiativen setzten sich engagiert, innovativ und kooperativ für unsere Stadt ein. Zusammen mit der Stadtverwaltung arbeiten sie jeden Tag daran, Kinder und Familien mit ihren vielfältigen Angeboten zu erreichen, sie zu fördern und zu unterstützen,“ sagt Bürgermeister Dr. Alexander Berger über den Hintergrund der Veranstaltungsreihe und betont dabei: „Dieser Einsatz verdient eine besondere Anerkennung, indem möglichst viele Ahlener erfahren, was in unserer Stadt täglich stattfindet und wer sich darum bemüht.“ Mit der Präventionswoche soll genau das erreicht werden. Das Programm umfasst deshalb eine breite und zugleich beispielhafte Auswahl an Angeboten zur Gesundheitsprävention, Unterstützung der Erziehungskompetenz von Eltern, Stärkung der Beteiligung von Jugendlichen sowie interkulturelle Begegnungen, Kultur-, Sport und Musikveranstaltungen.

„Die Prävention beginnt an den Orten, wo Begegnung  und Teilhabechancen geschaffen werden, wo sich einige wenige gemeinsam darum kümmern, dass möglichst viele den Zugang zu Kultur, Musik, Sport, Bildung und Freizeitangeboten bekommen, ihr Leben dadurch bereichern und neue Perspektiven für sich entdecken können,“ ergänzt Marina Bänke, Koordinatorin der Präventionskette.

Die Präventionswoche wird durch die Stadt Ahlen initiiert. Die Wochenübersicht mit einzelnen Veranstaltungen und Veranstaltungsorten ist auf der Homepage der Stadt Ahlen zu finden, unter www.ahlen.de/praeventionskette. Weitere Auskünfte erteilt Marina Bänke unter Tel. 02382 / 59120 oder per E-Mail unter baenkem@stadt.ahlen.de.

Foto: FBS-Leiter Lars Koenig und Marina Bänke werben für die Angebote der Präventionswoche vom 13. bis 18. November

FBS-Leiter Lars Koenig und Marina Bänke werben für die Angebote der Präventionswoche vom 13. bis 18. November