Zum Hauptinhalt springen

Soleil Niklasson Quartett: „The Voice From Chicago”

Einen besonderen Leckerbissen für Jazz-Fans bietet die Kulturgesellschaft Ahlen am Donnerstag, 14. November, um 20.00 Uhr im Stadthallen-Foyer. Im Rahmen der Reihe „Get Jazzed“ gibt sich die amerikanische Jazz-Sängerin Soleil Niklasson die Ehre.

Soleil Niklasson ist in Chicago geboren und in Los Angeles aufgewachsen. Sie ist Musikerin mit Leib und Seele und begann schon sehr früh zu singen. In Zusammenarbeit mit Sänger Oscar Brown Jr. gewann sie einen „Emmy“, eine der renommiertesten Auszeichnungen für Musikkünstler. Im weiteren Karriereverlauf stand sie mit Musikern wie Udo Lindenberg, Billy Preston, Rod Stewart und Stan Getz auf der Bühne. Ihre musikalische Kreativität wurzelt in einem Gemisch aus Jazz, Rhythm and Blues, Soul & Latin.

Mittlerweile in Bonn lebend hat sie sich einen festen Platz in der Deutschen Jazz-Szene ersungen. Soleil Niklassons Repertoire reicht von klassischen Standards des American Songbook über einfühlsame Balladen bis hin zu Soul mit Gänsehautgarantie. Soleil, „die Sonne“, ist eine spirituelle, temperamentvolle Sängerin, die es vermag, mit ihrer hinreißenden Soulstimme das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

Im exzellent besetzten Quartett mit Musikern, die alle einen festen Platz in der Jazzszene haben, findet man Sven Bergmann, der bei Richi Beirach studiert hat, Andreas Griefingholt aus Köln am Schlagzeug und den Kontrabassisten Uli Bär am Kontrabass. Er ist Initiator der überregional bekannten und erfolgreichen Festivals „Celloherbst am Hellweg“ und „Take 5 Jazz am Hellweg“. Darüber hinaus setzt er sich vor allem auch für die Förderung von jungen Musikern ein und begeistert als leidenschaftlicher Musikpädagoge mit seinen Kinderkonzerten und seinem Ensemble „Uli Bär und die ABC Jazz Band“ auch die jungen und jüngsten Zuhörer.

Das Konzert im Stadthallen-Foyer ist Bestandteil des Jazzfestivals „Take 5 – Jazz am Hellweg“. Wieder einmal wird der Jazz zum Rhythmus der ganzen Hellweg-Region. An 38 unterschiedlichen Orten sind 60 Konzerte zu erleben. Das abwechslungsreiche Programm hat für jeden Jazz-Fan etwas im Angebot – auch für die, die es noch werden wollen. Infos unter: www.jazz-am-hellweg.de.

Der Eintritt zum Konzert am 14. November beträgt 12 Euro, 8 Euro ermäßigt. Mitglieder der Kulturgesellschaft Ahlen haben freien Eintritt. Karten sind erhältlich im Vorverkauf der Stadthalle Ahlen, in allen Geschäftsstellen der Tageszeitung „DIE GLOCKE“, im Reisebüro Dr. Pieper und bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen unter www.reservix.de. Reservierungen und Kartenvorbestellungen nimmt die Stadthalle Ahlen sowohl persönlich als auch telefonisch entgegen.

Das Jazz-Miniabo
Wer für alle drei Veranstaltungen der „Get Jazzed in Ahlen“-Reihe Eintrittskarten erwirbt, zahlt zusammen nur 27 Euro, ermäßigt 18 Euro. Mehr dazu im Programmheft unter www.kulturgesellschaft-ahlen.de.

Foto: Soleil Niklasson

Soleil Niklasson


Foto: Das Soleil Niklasson Quartett

Das Soleil Niklasson Quartett