Zum Hauptinhalt springen

Stadt bringt abgenutzte Fahrbahndecken wieder in Schuss

Nach Pfingsten sanieren die Ahlener Umweltbetriebe in verschiedenen Straßen des Stadtgebietes Fahrbahndecken. Aufgestellte Baustellenschilder weisen seit einigen Tagen bereits darauf hin. „Aufgrund von Schäden in der Asphaltoberfläche müssen wir beispielsweise am Postkamp handeln“, kündigt AUB-Teamleiter Mathias Wehmeyer halbwöchige Bauarbeiten im Ahlener Westen an.

Hierzu wird am Mittwoch, 12. Juni, der Asphalt in einem Teilbereich abgefräst und vom 14. bis 17. Juni asphaltiert. In dieser Zeit ist das Befahren der Straße teilweise nicht möglich. „Während der gesamten Bauzeit können auch keine Fahrzeuge im Bereich der Baustelle abgestellt werden“, macht Wehmeyer aufmerksam. Unmittelbar betroffene Anwohnerinnen und Anwohner haben die Ahlener Umweltbetriebe mit Hauswurfsendungen auf die Einschränkungen hingewiesen und um Verständnis gebeten.

Für alle ab kommenden Dienstag beginnenden Baumaßnahmen bittet der Teamleiter die betroffenen Nachbarschaften um Nachsicht: „Verschmutzungen, Behinderungen und Geräuschentwicklungen sind leider nicht zu vermeiden.“ Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma „Heinrich Walter Bau“ aus Warendorf. Sie saniert abschnittsweise die Fahrbahndecken in einem Zeitfenster vom 11. bis 19. Juni zudem auf dem Bürgermeister-Corneli-Ring, auf der Schachtstraße Höhe Parkplatz Vivawest und auf der Straße Auf der Geist Höhe Kindergarten.

Ansprechpartner der Ahlener Umweltbetriebe ist für die anstehenden Deckensanierungen Thorsten Kräutner, Tel: 02382 59266 (kraeutnert@stadt.ahlen.de).

Foto: Hinweisschilder machen aufmerksam auf die Straßenbauarbeiten, die nach Pfingsten in Ahlen beginnen.

Hinweisschilder machen aufmerksam auf die Straßenbauarbeiten, die nach Pfingsten in Ahlen beginnen.