Zum Hauptinhalt springen

Stadt richtet Corona-Postfach ein

Anfragen rund um die aktuelle Corona-Lage können an die Stadt Ahlen auch über ein eigens dafür eingerichtetes E-Mail-Postfach gerichtet werden:

fragen-corona@stadt.ahlen.de

lautet die Adresse, unter der allgemeine Fragen gestellt werden können. Die Stadt ist bemüht, sämtliche Fragen möglichst zügig zu beantworten. Das Postfach ergänzt das Bürgertelefon, das unter der Rufnummer 02382 59-444 zu erreichen ist (Mo. – Fr. 8-18 Uhr, Sa. u. So. 9-18 Uhr).   

Für speziellere Auskünfte (insbesondere zu Fragen der Gesundheit und Wirtschaft) sind folgende Rufnummern zu nutzen:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Außerhalb der Praxisöffnungszeiten: 116117 (freitags von 15.00 bis 22.00 Uhr und samstags/sonntags von 08.00 bis 22.00 Uhr)

Bürgertelefon des Gesundheitsamts
Anfragen zu Verdachtsfällen und Vorbeugung: 02581 535555 (08.00 bis 18.00 Uhr)

NRW-Bürgertelefon
Für allgemeine Fragen: 0211 911-91001 (07.00 bis 20.00 Uhr) 

Allgemeine Informationen für Unternehmen
NRW.Bank Service-Center: 0211 9174 1480 0

Informationen zur Entschädigung bei Verdienstausfall im Quarantänefall
Landschaftsverband Westfalen-Lippe: 0251 5911 500 (9 bis 12 Uhr)

Liquiditätshilfen (bis 2,5 Mio. Euro)
Bürgschaftsbank NRW: 02131 5107 200

Kurzarbeitergeld
Service-Hotline für Arbeitgeber: 0800 4555 520

Info-Telefon zu Schulfragen
Die Bezirksregierung Münster hat ein Info-Telefon geschaltet zur Beantwortung schulspezifischer Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus
montags bis freitags 07.00 bis 21.00 Uhr, samstags und sonntags 09.00 bis 15.00 Uhr unter 0251 411-4198

Telefonseelsorge
Zur Lebenshilfe: 116 123 (kostenfrei, rund um die Uhr)

Foto: Stadt richtet Corona-Postfach ein (Bild von Gerd Altmann auf Pixabay)

Stadt richtet Corona-Postfach ein (Bild von Gerd Altmann auf Pixabay)