Zum Hauptinhalt springen

Startschuss in den Frühling - „Ahlen putz(t)munter“ am 9. März

Am 9. März spucken wieder tatkräftige Ahlener in die Hände, um die Stadt und ihre Außenbereiche vom achtlos weggeworfenen Abfall anderer Menschen zu befreien. Zum mittlerweile 28. Mal heißt es dann: „Ahlen putz(t)munter“. Die ehrenamtliche Aktion findet nach wie vor große Unterstützung in der Öffentlichkeit.

Im letzten Jahr haben rund 400 Bürgerinnen und Bürger einen Vormittag lang mit angefasst, um Stadt und Ortsteile sauber zu machen. „Helfende Hände gibt es aber nie zu viel“, würde sich Bernd Döding über weitere Unterstützung freuen.

Aufgerufen zur großen Stadtreinigungsaktion sind Vereine, Verbände, Nachbarschaften und Einzelpersonen. Als „den Startschuss in den Frühling“ bezeichnet der Leiter der Ahlener Umweltbetriebe das samstägliche Großreinemachen in der Natur. Wer mit eigenen Händen den Abfall aus Gebüschen und Gräben holt, zeige große Verantwortung für die Umwelt und bringe damit andere zum Nachdenken. Döding nennt es „vorbildlichen Gemeinschaftssinn“, was die Umwelthelfer jedes Jahr leisten.

Die Geselligkeit soll während der Aktion nicht zu kurz kommen. Alle Helfer erhalten nicht nur das notwendige Arbeitsmaterial gestellt, im Anschluss wartet auch noch ein gemeinsames Mittagessen auf die ehrenamtlichen Landschaftspfleger. „Ein kleines Dankeschön für eine große Tat“, wie Bernd Döding sagt.

Anmeldungen zu „Ahlen putz(t)munter“ nimmt bis zum 22. Februar Marianne Dams bei den Ahlener Umweltbetrieben unter Tel. 02382 985828 oder per E-Mail (damsm@stadt.ahlen.de) entgegen.

Foto: Reihenweise Abfallsäcke werden am 9. März wieder die Ahlener Straßen und Wege säumen.

Reihenweise Abfallsäcke werden am 9. März wieder die Ahlener Straßen und Wege säumen.