Zum Hauptinhalt springen

summerwinds münsterland 2018 – Europas Holzbläser Festival gastiert im Lokschuppen

Im Rahmen von Europas einzigem Holzbläserfestival summerwinds münsterland ist das Ensemble Tangologia am Sonntag, 1. Juli 2018, um 18.00 Uhr zu Gast im Lokschuppen an der Zeche Westfalen.

In der authentischen und mit viel Liebe zum Detail restaurierten Industriearchitektur interpretiert das Quintett die Musik des legendären argentinischen Tangorevolutionärs Astor Piazzolla. Dessen Kompositionen sind reine Poesie, Sentiment, Coolness, Melancholie, Leidenschaft und unglaubliche Eleganz. Der porteño aus Buenos Aires revolutionierte den Tango Argentino, der in den Einwanderer- und Elendsvierteln sowie den Bordellen der Hafenmetropole seinen Ursprung hat. Geradezu selbstverständlich vermischt er Elemente von Klassik, Jazz und Pop zum Tango Nuevo. Und damit eroberte er die Welt!

Feinnervig, voller Kraft und Intensität spielt das Quintett klassisch ausgebildeter, dabei vielseitiger Topmusiker Piazzollas Werke. Ohne das ursprüngliche Bandoneon, dafür mit Saxophon: weil dieses noch härter zupacken kann als das „Luftinstrument“ Piazzollas. Denn es spricht noch expressiver, klagt noch farbiger und singt noch weicher!

Das Publikum darf sich auf unglaubliche Spielfreude und Ausdruckstiefe dieses virtuosen Ensembles (Fabian Müller: Saxophon, Karl Epp: Gitarre, Max Junghanns: Violine, Olga Salogina: Klavier, Matthias Eichhorn: Kontrabass) freuen und sich auf eine Reise in die musikalische Welt des Astor Piazzollas entführen lassen.

Eintrittskarten (20 € / 15 € ermäßigt) sind ab dem 14. Mai online und in allen AD-ticket-Shops zu erwerben. Weitere Infos unter www.summerwinds.de.

Foto: Tangologia

Tangologia