Zum Hauptinhalt springen

Unterführung an der Bergstraße: Jetzt passen auch die großen Lkw durch

Kurz vor Freigabe steht die Bahnunterführung zwischen Lütkeweg und Bergstraße. Um 30 Zentimeter ist die Fahrbahn in den letzten Wochen tiefergelegt worden, damit auch Fahrzeugen mit hohen Aufbauten die Durchfahrt problemfrei möglich ist. Erforderlich wurde die Maßnahme, weil Teile der Theodor-Schwarte-Straße vom öffentlichen Straßennetz abgebunden werden.

„Schön, dass es endlich so weit ist. Die neue Situation verbessert die Anlieferung und entlastet gleichzeitig die Nachbarschaft“, sieht Winkelmann-Geschäftsführer Heinrich Winkelmann viele Vorteile. Ein Ratsbeschluss sieht vor, dass der Abschnitt zwischen Dow-Betriebszufahrt und Konrad-Adenauer-Ring sowie zwischen Heinrich-Winkelmann-Platz und Karlstraße vom öffentlichen Netz abgeklemmt und in das Betriebsgelände integriert wird.

Hugh O´Riordan von Dow Chemical ist sehr zufrieden mit dem Zusammenspiel aller Beteiligten. „Wir haben lange dafür gekämpft. Kompliment an die Wirtschaftsförderung der Stadt. Das Konzept ist super und gut durchdacht.“ WFG-Geschäftsführer Jörg Hakenesch freut sich, dass die Umsetzung des Projekts geglückt ist: „Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie die WFG zielgerichtet hinter den Kulissen arbeitet. Gewinner sind beide Unternehmen, mit klarer Verbesserung ihrer örtlichen Rahmenbedingungen.“ Dass der Verkehr bald wieder reibungslos fließt, ist Bürgermeister Dr. Alexander Berger wichtig. Und: „Von dieser Lösung profitieren alle. Die Unternehmen, die Anwohnenden und die Stadt.“ Unterstützung leistete die Stadt Ahlen im Planungsprozess, der unter anderem eine Änderung des Bebauungsplanes erforderlich machte.

Am Freitag (18. September) wird die Sperrung endgültig aufgehoben. Bis dahin erhält die Kreuzung eine Ampel, und die Brückenwände einen frischen Anstrich. Mit Freigabe für den Verkehr wird auch wieder das Linksabbiegen vom Holzweg in den Lütkeweg erlaubt sein. Die Gesamtkosten der Maßnahmen tragen die Unternehmen Winkelmann und Dow.

Haben partnerschaftlich die Bahnunterführung fertiggestellt: (v.l.) Robert Reminghorst (Ahlener Umweltbetriebe), Markus Gantefort (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Bauen), Rolf Niemerg (Bauwesen Winkelmann), Heinrich Winkelmann (Geschäftsführer Winkelmann), Dr. Alexander Berger, Hugh O´Riordan (Site Leader Dow) und Jörg Hakenesch (WFG-Geschäftsführer)

Haben partnerschaftlich die Bahnunterführung fertiggestellt: (v.l.) Robert Reminghorst (Ahlener Umweltbetriebe), Markus Gantefort (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Bauen), Rolf Niemerg (Bauwesen Winkelmann), Heinrich Winkelmann (Geschäftsführer Winkelmann), Dr. Alexander Berger, Hugh O´Riordan (Site Leader Dow) und Jörg Hakenesch (WFG-Geschäftsführer)