Zum Hauptinhalt springen

Virtuelles Ferienspiel „Digimut“ im Internet

Die Ferienbetreuung des Ahlener Jugendamtes kann nun doch wie vorgesehen am Montag, 29. Juni, beginnen. „Allerdings an den beiden ersten Tagen mit Einschränkungen“, wie Markus Beckmann vom Orga-Team sagt.

Nach zahlreichen Gesprächen mit dem Kreis Warendorf habe das Jugendamt am Freitag vom Kreisgesundheitsamt die Genehmigung erhalten, am 29. und 30. Juni (Montag und Dienstag) Notbetreuungen an den vier Grundschulstandorten anzubieten, an denen die Kinder bereits für die dezentrale Ferienbetreuung angemeldet waren.

Die Feriennotbetreuung läuft solange, bis der „Lockdown“ für die Kreise Warendorf und Gütersloh beendet ist. Nach bisherigem Stand soll das am Mittwoch, 1. Juli, der Fall sein. Die Notbetreuung im noch laufenden aktuellen „Lockdown“ ist an strenge Bedingungen geknüpft. „So dürfen einzelne Gruppen nicht mehr als fünf Personen umfassen und die Benutzung von Mund-Nasen-Bedeckungen in Innenräumen ist für alle Kinder und Betreuende verpflichtend“, so Beckmann. Kontakte unterhalb der Gruppen seien nicht erlaubt. Die Eltern werden über die Bedingungen unmittelbar vom Jugendamt informiert.

Falls die regionalen Corona-Schutzmaßnahmen wie erwartet und erhofft zum 1. Juli auslaufen, hat das Jugendamt mehr Möglichkeiten zu einer kinderfreundlichen Betreuung, insbesondere im Hinblick auf Gruppengrößen, Maskenpflichten und Kontakte untereinander. Aus der „Notbetreuung“, für die kein Teilnahmebeitrag erhoben wird, werde dann wieder die reguläre Stadtranderholung.

Virtuelles Ferienspiel „Digimut“
Parallel zur Ferienbetreuung veranstaltet das Jugendamt in diesem Jahr ein virtuelles Ferienspiel. Ab nächster Woche können vom 29. Juni bis zum 10. Juli Kinder die Abenteuer von Digimut, dem digitalen Mammut, mitgestalten. Das Mammut muss im Jahre 2020 das erste Mal ausschließlich online und damit digital das Ferienprogramm absolvieren. Selbstverständlich wird es beim Digimut-Ferienspiel auch bekannte Elemente aus vorangegangenen Ferienspielen geben: Der Tag beginnt zwischen 09:45 und 10:00 Uhr. Nur dieses Mal nicht „live“ auf der Bühne, sondern im LiveStream unter www.mammutstadt.de.

Hier können die Kids beim „MaMoMa“ dem MammutMorgenMagazin Interessantes über den Tag erfahren, aber auch im MammutGym Miri und Tobi live beim Warm-up zur gewohnten Musik des Mammutferienspiels begrüßen und einfach daheim mitmachen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Stadt Ahlen unter www.ahlen.de und auf www.mammutstadt.de.

Foto: „Digimut“ lädt vom 29. Juni bis 10. Juli ein zum digitalen Ferienspiel.

„Digimut“ lädt vom 29. Juni bis 10. Juli ein zum digitalen Ferienspiel.