Zum Hauptinhalt springen

Zum „Farbenspiel“ in das Heimatmuseum

Zu einem besonderen „Farbenspiel“ lädt das Heimatmuseum in der Wilhelmstraße Besucherinnen und Besucher ein. Vom 27. Januar bis 24. Februar zeigen unter diesem Motto jeweils sonntags und mittwochs 13 Künstlerinnen und Künstler aus Ahlen und Umgebung ihre Werke in Aquarell- und Acrylmalereitechnik.

Teilweise seit mehr als fünfzehn Jahren belegen diese an der Volkshochschule Ahlen die renommierten Malkurse von Dusan Jovanovic, der zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, um 14.30 Uhr, in die Werke einführen wird. Eröffnet wird die Schau durch Ahlens stellvertretende Bürgermeisterin, Rita Pöppinghaus-Voss.

Zu sehen sind 41 Bilder aus dem Fundus der Aussteller. Anders als die Bilder können diverse Blätter, die ebenfalls in den Malkursen entstanden sind, erworben werden. Teilnehmer der Ausstellung sind Elke Bergmann-Pieconkowski, Rama Diranieh, Gudrun Geers, Wilhelm Gieske, Sybille Hagedorn, Christine Hallbauer, Agathe Hapke, Ursula Heinz, Anneliese „Peggy“ Hilke, Ute Oehm, Margarethe Sikora, Heinz Venker und Annette Woestmann.

Geöffnet ist das Heimatmuseum der Stadt Ahlen immer am Sonntag und Mittwoch von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Foto: Anneliese „Peggy“ Hilke, Christine Halbauer und Ute Oehm (v.l.) bei den Vorbereitungen zur Ausstellung „Farbenspiel“ im Heimatmuseum.

Anneliese „Peggy“ Hilke, Christine Halbauer und Ute Oehm (v.l.) bei den Vorbereitungen zur Ausstellung „Farbenspiel“ im Heimatmuseum.


Foto: "Farbenspiel" im Heimatmuseum

"Farbenspiel" im Heimatmuseum