| Rathaus & Politik

Mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Stadtbaurat Andreas Mentz am Samstag, 1. Juni, in ein Gespräch über die Zukunft von Rathaus und Stadthalle einsteigen. Ab 10.00 Uhr sind hierzu alle Interessierten in die Stadthalle eingeladen, um drei Stunden lang über Plan A (Sanierung) und Plan B (Neubau) zu diskutieren.


| Rathaus & Politik

Zur seiner Sprechstunde lädt Bürgermeister Dr. Alexander Berger am Montag, 27. Mai, von 14.30 bis 16.00 Uhr in das „Jugend- und Kulturhaus“, Im Burbecksort 57, ein. Anmeldungen nimmt das Bürgermeisterbüro unter Tel. 02382 59222 entgegen.


| Schulen

Dass die Costa del Sol im Süden Spaniens schön ist, ist kein Geheimnis. Orte wie Marbella oder Torremolinos sind beliebte Urlaubsorte. Wirklich beeindruckt hat Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Fritz-Winter-Gesamtschule bei ihrem Schüleraustausch aber nicht die herrliche Küstenlandschaft mit Blick auf Nordafrika, sondern die Gastfreundschaft der Spanier.


| Ausschreibungen

Lückenschluss Fuß-/ Radweg ehemalige Zechenbahntrasse


| Stadtbücherei

Am Dienstag, 21. Mai liest Marlies Scharmann um 16.30 Uhr im Rahmen der Vorlesezeit in der Stadtbücherei das Buch „Conni spielt Fußball“ von Liane Schneider vor.


| Stadtbücherei

Ihr Schreibtalent entwickeln seit April Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren in der Stadtbücherei Ahlen. Marion Gay probiert zurzeit in der Schreibwerkstatt mit interessierten Jugendlichen aus, wie man kreativ schreibt und sich selbst literarisch ausdrücken kann.


| Jugend & Familie

Zum 1. Januar hat die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems ihre Arbeit aufgenommen und verantwortet die hauptamtliche Arbeit in den Kreisen Unna und Warendorf sowie der Stadt Hamm. Dem Vorsitzenden Hartmut Ganzke und Geschäftsführer Rainer Goepfert ist dabei der persönliche Austausch mit den Akteuren in der Region wichtig.


| Rathaus & Politik

Der Ausschuss tagt am Montag, 20. Mai, um 17.00 Uhr im Vereinsheim des Pétanque-Club „La Differénce Ahlen“, Im Hövenerort 125.


| Rathaus & Politik

Zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai ruft Bürgermeister Dr. Alexander Berger auf. „Nie war Europa und der Gedanke der Einheit auf unserem Kontinent wichtiger als heute“, sagt Ahlens Stadtoberhaupt.


| Bildung & Kultur

Theodor Quante ist 41 Jahre alt geworden. Sein Leben endete im April 1944 in der Gauheilanstalt Warta, ermordet von den Nazis, weil der Ahlener Quante als Mensch mit Behinderung zum Kreis des „unwerten Lebens“ zählte. An sein Schicksal erinnert nun ein Stolperstein in der Gersteinstraße. Das Besondere daran: Erstmals hat die Stadt Ahlen einen Gedenkstein für ein NS-Opfer außerhalb der Innenstadt verlegt.