| Soziales & Gesundheit

Eine Neuinfektion mit dem Coronaviorus meldet der Kreis Warendorf am Dienstag (2. Juni). Damit stieg die Gesamtzahl der seit März bekannt gewordenen Infektionen auf aktuell 493. Als genesen gelten davon mittlerweile 462 Personen. Elf sind noch akut erkrankt. 20 Menschen aus dem Kreis Warendorf sind bisher in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.


| Bauen & Umwelt

Die Realisierung der Osttangente ist ein weiteres Stück näher gerückt. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt für die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts zwischen Zeche Westfalen und Guissener Straße 7,6 Millionen Euro in Aussicht. Aufgenommen ist das Projekt im „Programm zur Förderung des kommunalen Straßenbaus 2020“, das jetzt das Verkehrsministerium veröffentlicht hat.


| Kindertagesstätten & Kindergärten

Es ist eine Nachricht, auf die viele Eltern von Kita-Kindern lange gewartet haben. Ab Montag (8. Juni) wechseln die Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen von der erweiterten Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb. Alle Kinder können dann in reduziertem Umfang wieder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege besuchen.


| AUB

Gezählt hat Bernd Döding nicht die Kisten, die in den letzten Tagen seine Beschäftigten und er mit tatkräftiger Unterstützung eines Umzugsunternehmens in das Verwaltungsgebäude des neuen Baubetriebs- und Wertstoffhofes geschleppt haben. „Etliche, Dutzende, Hunderte, eine ordentliche Plackerei“, so der geschlauchte Umweltbetriebsleiter.


| Kindertagesstätten & Kindergärten

Ab August des nächsten Jahres wird die Ahlener Kita-Landschaft um eine spannende Neuerung reicher. Im Pumpenhaus an der Langst zieht die erste Wald-Kita ein. Träger wird das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das sich in einem Interessenbekundungs-Verfahren gegen den Arbeiter-Samariter–Bund durchgesetzt hat. Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Ahlen erteilte der Verwaltung den Auftrag, vorbereitende Gespräche mit dem DRK aufzunehmen.


| Bauen

Für Ahlen übereichte Regierungspräsidentin Dorothee Feller zwei Förderbescheide aus dem Städtebauförderprogramm 2020 mit einem Volumen von insgesamt 2.076.000 Euro an Bürgermeister Dr. Alexander Berger.


| Rathaus & Politik

Die Stadt Ahlen warnt vor achtlosem Umgang mit offenem Feuer. Der sogenannte „Grasland-Feuerindex“ des Deutschen Wetterdienstes weist für das Münsterland die zweithöchste Warnstufe aus. Gewarnt wird vor Feuergefahrdung von offenem, nicht abgeschattetem Gelände mit abgestorbener Wildgrasauflage ohne grünen Unterwuchs.


| Schulen

Zwei Partner, ein Ziel: die Sekundarschule Ahlen und die Stadt Ahlen haben eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben, mit der sie ihre Zusammenarbeit vor allem am Übergang von Schule zum Beruf festschreiben.


| Schulen

Bis zu den Sommerferien sollen alle Schülerinnen und Schüler einmal wieder in der Schule gewesen sein. So lautete es aus dem Schulministerium des Landes NRW. Der Fritz-Winter-Gesamtschule ist das viel zu wenig. Bereits am Montag in dieser Woche, also am 25. Mai waren bereits alle Mädchen und Jungen einmal im Präsenzunterricht.