Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum

Alle Tätigkeiten oder Arbeiten, die sich auf den öffentlichen Verkehrsraum auswirken oder im öffentlichen Verkehrsraum durchgeführt werden, bedürfen nach § 45 Abs. 6 StVO der Genehmigung durch die Straßenverkehrsbehörde. Vor dem Beginn von Arbeiten muss der Bauunternehmer die erforderliche Genehmigung einholen.

Hierfür wird auf den Antrag auf Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen verwiesen. Die Bearbeitungszeit kann je nach Umfang der Baustelle und Auswirkungen auf den Verkehr bis zu 14 Tagen dauern.

Bauunternehmen, die regelmäßig wiederkehrende kleinere Baustellen im Bereich von Geh- Radwegen erledigen müssen (z. B. Reparatur von Kabelstörungen für die Telekom, Reparatur von Gas- Wasser- Stromleitungen usw.) können am vereinfachten Verfahren teilnehmen. Hierfür ist eine Jahresgenehmigung formlos zu beantragen. Die einzelnen Baustellen werden dann innerhalb von 3 Werktagen nach der Antragstellung von der Straßenverkehrsbehörde genehmigt.


Ansprechpartner:
Herr Beier
Herr Stein

Verwaltungsgebühr:
15,30 € bis 180,00 €
zuzüglich Arbeitsaufwand für Beschilderungspläne, Ortstermine usw.

Antragstellung:
Antragsformular
Die Genehmigungen sind schriftlich mit den Antragsformularen zu beantragen. Sie können den Antrag an folgende E-Mailadresse senden: strassenverkehr@stadt.ahlen.de