Neues Konzept für eine Bürgerobstwiese

Im Jahr 1990 erfolgte die erste Pflanzung im Ahlener Bürgerwald am Sportpark Nord.

Die Aktion wurde von der Ahlener Bürgerschaft so gut angenommen, dass die Pflanzkapazität nach 10 Jahren erschöpft war und der 2. Ahlener Bürgerwald im Bereich „Gemmericher Straße /Im Pattenmeicheln“ angelegt werden musste. Nun ist auch diese Fläche vollständig bepflanzt.

Es soll aber keinen 3. Bürgerwald geben, sondern diesmal kommt ein anderes Konzept zum tragen. Damit wird nicht nur dem Klimaschutz Rechnung getragen, sondern auch ein Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt geleistet.

Im Bereich zwischen „Pfitznerweg“ und der Verlängerung „Hohle Eiche“ entsteht eine Bürgerobstwiese. Gepflanzt werden alte regionale Obstsorten.

Mit der Pflanzung 2015 war diese Fläche voll bepflanzt.
Die zweite Ahlener Bürgerobstwiese hat ihren Platz im Berliner Park am Ölmühlenkamp.
Im Dezember 2016 wurden hier 18 Obstbäume gepflanzt.