Gerne sei sie nach Ahlen gekommen und zudem noch das erste Mal als Ministerin. Ina Scharrenbach, im NRW-Kabinett zuständige Ressortchefin für Heimat und Bauen, überbrachte der Stadt jetzt eine Förderzusage in Höhe von 312.000 Euro.

Weiterlesen

Gezählt sind die Tage der städtischen Kita „Milchzahn“ an der Königsberger Straße. Neue und vor allem größere Räume benötigt die Kindertagesstätte im Ahlener Süden. Hierfür sucht die Stadt Ahlen jetzt einen Investor, der das Gebäude auf eigene Kosten errichtet und das Grundstück am Stegerwaldplatz im Erbbaurecht übernimmt.

Weiterlesen

Es sind nur noch drei Wochen, dann startet in Ahlen das STADTRADELN in die Saison 2021. Den Startschuss gibt’s am 15. August, dem letzten Sonntag in den Sommerferien. Drei Wochen lang werden Fahrradkilometer gesammelt, um ein Zeichen zu setzen für den Klimaschutz, die Förderung des Radverkehrs und nachhaltige Mobilität, die Spaß macht.

Weiterlesen

Auch in diesem Sommer nutzt das Zentrale Gebäudemanagement der Stadt Ahlen die Zeit der großen Ferien. Notwendige Arbeiten werden unter anderem an der Paul-Gerhardt-Schule und der Don-Bosco-Schule durchgeführt. Teile beider Schulen verschwinden hinter Baugerüsten, um die Fenster nach modernen energetischen Standards zu erneuern. Bautrupps rücken ebenfalls an der Albert-Schweitzer-Schule an.

Weiterlesen

Weniger Durchgangsverkehr, bessere Luft und mehr Wohn- und Lebensqualität in Ahlen: Das Land Nordrhein-Westfalen fördert mit 10,6 Millionen Euro die neue Osttangente, um Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende zu entlasten. Neun Monate nach der Übergabe des Förderbescheids durch Verkehrsminister Hendrik Wüst beginnt jetzt der Bau der Osttangente.

Weiterlesen

Rege Bautätigkeit herrscht seit Wochen am Marktplatz. Drei Jahre lang stand das aus dem frühen 19. Jahrhundert stammende Geschäftshaus leer, das mit Christoph Ludorff nun einen neuen Eigentümer gefunden hat. Nach Abschluss der denkmalgerechten Sanierung wird die Innosozial gGmbH ihren Fachdienst für interdisziplinäre Frühförderung dort unterbringen.

Weiterlesen

Das Büro „Franz Reschke Landschaftsarchitektur“ aus Berlin ist Sieger des Wettbewerbs für die Umgestaltung des Dr.-Paul-Rosenbaum-Platzes. Die unattraktive und in die Jahre gekommene Fläche im Herzen des Ahlener Süd-Ostens soll ab 2023, so die Planungen, zu einem ganzjährigen Anziehungspunkt werden, an dem sich Menschen gerne aufhalten.

Weiterlesen

Mit einer nennenswerten Förderung können Bauherren rechnen, die sich für die Verschönerung ihrer alten Hausfassade entscheiden. Darauf macht Nicole Wittkemper-Peilert aufmerksam. Die städtische Denkmalpflegerin sagt: „Jetzt ist die richtige Zeit über solche Maßnahmen nachzudenken, damit es nach dem Winter sofort losgehen kann.“

Weiterlesen

Der Tag des offenen Denkmals am Sonntag muss ausnahmsweise auf die gewohnten Führungen, Radtouren und persönlichen Gespräche verzichten. Die gegenwärtige Situation lässt den Austausch von Bürgerinnen und Bürgern, Ehrenamtlichen, Denkmaleigentümern und städtischen Fachleuten nicht zu. Der Denkmaltag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken“.

Weiterlesen

Zu zwei Bürgerversammlungen im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung lädt die Stadt Ahlen in der kommenden Woche ein. Jeweils um 18.00 Uhr beginnen die Versammlungen im Ratssaal. Am 15. September (Dienstag) zum Bebauungsplan Nr. 71.3 „Wohnbebauung Von-Droste-Hülshoff Straße“ sowie am 17. September (Donnerstag) zum Bebauungsplan Nr. 51.2 „Handkamp“.

Weiterlesen