Blomberg-Flächen werden Umschlagsplatz für Stahl

Über die zukünftige Nutzung der Blomberg-Flächen im Industriegebiet Ost können Sie sich nun auf unserer Homepage informieren. Gezeigt wurde sie am 20. November im Rahmen einer Bürgerinformation, die die Pläne für das „Ahlener Logistik Zentrum“, kurz ALZ, vorstellte.

Auf einer Fläche von 120.000 Quadratmetern und versehen mit einem eigenen Anschluss an das Gleisnetz der Bahn sollen künftig sogenannte Coils (Rollen aus Bandstahl oder Stahldraht als Rohprodukt) großer Stahl-Hersteller gelagert und für die bundesweite Verteilung an Endkunden vorbereitet werden.

Aufgrund der enormen Gewichte der Coils setzt das ALZ auf den Transport über den Schienenweg. Dafür wird der seit Jahren nicht mehr genutzte Gleisanschluss der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE) zum Ahlener Güterbahnhof reaktiviert und betrieben. Eine Inbetriebnahme des 2,5 Kilometer langen Anschlusses soll spätestens im ersten Quartal 2019 erfolgen. Neben der Schiene wird das Gelände über eine neue Zufahrt an der Maybachstraße erschlossen.

Zur Präsentation über die zukünftige Nutzung der Blomberg-Flächen im Industriegebiet Ost

Foto: Blomberg-Werk an der Voltastraße

Blomberg-Werk an der Voltastraße