Richtfest an der Mammutschule: Neue Sporthalle entsteht im Ahlener Süden

Richtfest feierte jetzt der Rohbau von Ahlens künftig modernster Sporthalle. Auf 800 Quadratmeter Fläche entsteht an der Mammutschule eine neue Heimstätte für den Schul- und Vereinssport im Ahlener Süden.

„Ich sage ja immer wieder gerne und aus voller Überzeugung: Wir in Ahlen verstehen etwas vom Bauen“, sagte der Bauherr, Bürgermeister Dr. Alexander Berger, in seinen Dankesworten an Planer, Bauausführende, Vertreter des Sportausschusses und der Verwaltung. Für rund 3 Millionen Euro entsteht ein zeitgemäßer Neubau, dessen Fertigstellung für Oktober vorgesehen ist. Die Sporthalle werde sich, so Berger, „harmonisch in das Schulensemble und Quartier einfügen, es vereint alle Ansprüche an Funktionalität und energetischen Standard.“   

Besonderen Dank richtete Berger an die Mammutschule. „Ich habe von hier nie irgendwelche Kritik gehört, dass die schulische Arbeit unter der Baustelle leiden würde.“ Schulleiterin Elke Walter stimmte dem zu und versprach, mit der ganzen Schulgemeinde eine Eröffnungsfeier vorzubereiten, bei der sie mit dem Bürgermeister den ersten Anstoß oder Anwurf vornehmen will. Neben der Nutzung durch die Schule erwartet Berger eine hohe Auslastung durch den Vereinssport, der nach Trainings- und Wettkampfzeiten nachfrage. „Eine gescheite Infrastruktur ist von daher unverzichtbar, und das muss sich eine Stadt auch etwas kosten lassen.“ Sport sei gesund: Jeder Euro, der in Sportstätten fließe, werde an anderer Stelle bei geringeren Krankheitskosten wieder eingespart. Mit der neuen Halle leiste Ahlen insofern auch einen aktiven gesundheitspolitischen Beitrag.

Für die reibungslose Betreuung der Baustelle zeigt sich das Zentrale Gebäudemanagement der Stadt Ahlen verantwortlich, namentlich Architektin Sandra Meißner, „die mit hohem Engagement und strenger Regie die Fäden zusammenhält“, so Berger anerkennend. Entwurfsplaner Arno Meyer vom Büro „Hartig.Meyer.Wompner“ freute es, dass viele örtlich ansässige Handwerker und Planer gewonnen werden konnten, „was heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist.“ Bevor zum krönenden Abschluss Zimmermann Josef Kemper zum Richtspruch ansetzte und den Richtkranz aufziehen ließ, äußerte der Bürgermeister noch einen Wunsch: „Mögen alle Nutzerinnen und Nutzer der Sporthalle geschützt sein vor Unfällen auf dem Spielfeld“.

Fachplaner:

• Architekt: Arno Meyer von Hartig.Meyer.Wömpner, Münster
• Tragwerksplanung: Matthias Blume, Ahlen
• Fachplanung HLS: Willy Tölke, Detmold
• Fachplanung Elektro: Carsten Espenhain vom Ingenieurbüro Rader, Hamm
• SiGeKo: Heiko Heyden von ABS Gruno, Ahlen
• Akustik: Helmut Hinkers von Kötter Consulting, Rheine
• Vermessung: Norbert Frielinghaus, Ahlen
• Wärmeschutz: Ruth Pollmeier-Blumen, Ahlen
• Baugrundguachten: igb, Münster
• Brandschutz: Herr Ostermann von Brechler.Kiküm.Klein, Warendorf

• Rohbau: Bauunternehmung de Vries, Ahlen
• Abbruch: Becklönne, Ahlen
• Heizung und Sanitär: Rings, Ahlen
• Dachabdichtung: Behrens, Ahlen
• Elektro: Brockmann, Ahlen
• Stahlbau: Bentheimer Stahl- und Hallenbau, Bad Bentheim
• Metallbau: Sibum, Ostrhauderfehn
• Blitzschutz: K& S, Unna
• RLT: Hagemann & Henrichsmann, Steinfurt
• Estrich: Schröder, Neubeckum
• Fliesen: Kanne, Erwitte
• Trockenbau: Kurpicz, Castrop-Rauxel

 

Foto: Den Richtkranz zogen auf: (v.l.) Arno Meyer, Josef Kemper, Dr. Alexander Berger, Daniel de Vries

Den Richtkranz zogen auf: (v.l.) Arno Meyer, Josef Kemper, Dr. Alexander Berger, Daniel de Vries


Foto: Freuen sich auf die Fertigstellung im Oktober: (v.l.) Elke Walter, Schul- und Sportfachbereichsleiter Christoph Wessels, Sandra Meißner

Freuen sich auf die Fertigstellung im Oktober: (v.l.) Elke Walter, Schul- und Sportfachbereichsleiter Christoph Wessels, Sandra Meißner


Foto: Rita Pöppinghaus-Voss, Vors. des Sport- und Freizeitausschusses (rechts), im Gespräch mit Wärmeschutzingenieurin Ruth Pollmeier-Blume

Rita Pöppinghaus-Voss, Vors. des Sport- und Freizeitausschusses (rechts), im Gespräch mit Wärmeschutzingenieurin Ruth Pollmeier-Blume


Foto: Der Rohbau nimmt Form an.

Der Rohbau nimmt Form an.


Foto: Entwurf: So wird die im Herbst fertiggestellte Sporthalle einmal aussehen.

Entwurf: So wird die im Herbst fertiggestellte Sporthalle einmal aussehen.


Foto: Entwurf: So wird die im Herbst fertiggestellte Sporthalle einmal aussehen.