Was bisher geschah

Eröffnung der Weststraße umgebaut als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich

Am Mittwoch 5. Dezember war es endlich soweit. Die Weststraße konnte für den Verkehr freigegeben werden, auch wenn die Aufstellung von Mobiliar nochnicht abgesdhlosen ist. sowohl Geschäfsleute als auch Ahlener, die zur dunklen Vorweihnachtszeit mit dem Auto im Stadtgebiet unterwegs sind, zeigten sich über die Eröffnung der Straße erleichert. Das neue Erscheinungsbild kommt vor allem bei Fußgängern und Radfahrern an. Hier weitere Infos ...

 

 

 

 

 

Eröffnung Gebrüder-Kerkmann-Platz

Am Freitag 7. September war es endlich geschafft. Der als Ovalverkehr gestaltete Gebrüder-Kerkmann-Platz in Richtung Innenstadt wurde mit der neu gestalteten Bahnunterführung für den Verkehr freigegeben.

Näheres hierzu lesen sie hier

 

 

Stadtradeln 2018 erreicht neuen Rekord!

Mit 128.439 gefahrenen Kilometern erreicht die Stadt Ahlen einen neuen Rekord - Danke an alle Radlerinnen und Radler für's Mitmachen!

 


 

 

Mai 2018 - Trubel am Schöneberger Platz beim zweiten Fahrradaktionstag

Am Samstag, 5. Mai, war es wieder einmal soweit: der Tag lockte zahleiche Passanten bei herrlichem Sonnenschein an den Schönerberger Platz. Nicht nur die städtischen Vertreter der Kampagne "PedAhlen" hatten Interessantes im Zeichen des Fahrrades zu präsentieren, sondern auch die Lokalzeitung, das Ahlener Tageblatt, war mit ihrem Mobil vor Ort.

Ab 11 Uhr.konnten interessierte Radler und Passanten mitmachen beim Test auf dem Fahrrad-Simulator der Straßenverkehrswacht. Gefragt waren schnelle (Brems-)Reaktionen auf unerwartete "Störfälle" beim Radfahren.

Zudem lockte ein Glücksrad zur Teilnahme am Verkehrsquiz "Pedahlen". Wer dazu den Mut fand, konnte gleich von kleinen Gewinnen profitieren. Dabei ging es um Regeln im Straßenverkehr, die selbst für langjährige Führerscheinbesitzer und begeisterte Fahrradfahrer schwierig zu beantworten waren. 

Weitere verteilten die Aktiven am Pedahlen-Stand den neuen Radfahrstadtplan, Informationsmaterial zum aktuellen Radverkehrskonzept für die Innenstadt und weitere Flyer, die Lust machen auf´s Radfahren. Schließlich sind vom 26. August bis 16. September 2018 wieder alle Ahlener aufgerufen, beim Stadtradeln teilzunehmen. Offizieller Startschuss ist wieder auf der Zeche Westfalen im Rahmen des Volksradfahrens der Radsportfreunde.

Zur Fahrradaktionsbühne wurde der Schöneberger Platz nicht zuletzt aufgrund der gut vorbereiteten Radtour zu interessanten Bauprojekten im Stadtgebiet, die von einer öffentlichen Städtebauförderung profitiert hatten.

2018 Januar: Bürgerinformation zum zweiten Maßnahmenpaket

Autofahrer, die noch immer mit der Einstellung unterwegs sind, Radfahrer seien ein in Kauf zu nehmendes Übel, müssen schleunigst ihre zweifelhafte Denkweise ändern. „Seit 1997 gelten Fahrradfahrer laut Straßenverkehrsordnung als fließender Verkehr“, erläuterte Stadtplanerin Angelika Schöning manch hiervon überraschtem Besucher der Bürgerinformation, die am Abend des 9. Januar 2018 im Ratssaal stattfand.

Infos hier

2017 Dezember: Preisverleihung zur Aktion Stadtradeln

Es war eine Premiere in Ahlen und auf Anhieb ein voller Erfolg: Insgesamt 81.520 Kilometer haben die Mannschaften und Einzelstarter beim „Stadtradeln 2017“ gemeinsam auf die Kette gebracht. Bürgermeister Dr. Alexander Berger und die städtische Koordinatorin der Aktion „Stadtradeln“, Angelika Schöning überreichten den herausragenden Teams und Einzelfahren Preise.

2017 September: Bürgerinformation zum ersten Maßnahmenbündel

Das erste Maßnahmenbündel zur Förderung des Radverkehrs in der Ahlener Innenstadt umfasst vornehmlich die Öffnung der Einbahnstraßen für den Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung sowie den Bau von neuen Radabstellanlagen an verschiedenen Standorten rund um die Fußgängerzone.

Hier finden Sie die Präsentation der Bürgerinformation am 12.09.2017.

2017 August/ September: Sattelfest und drei Wochen Stadtradeln 2017

Erstmals beteiligte sich Ahlen beim bundesweiten „Stadtradeln“. Diese Aktion wurde von einem europaweiten Netzwerk von Kommunen ins Leben gerufen, die sich für den Beitrag des Fahrradfahrens zum Klimaschutz stark machen.

Während eines Zeitraum von drei Wochen (27. August bis 17. September 2017) konnten sich alle Schüler, Berufspendler, radelnden Bürger und Bürgerinnen sowie Sportbegeisterte in Ahlen dem sportlichen Radler-Wettbewerb mit vielen anderen Kommunen stellen und täglich für einen Beitrag der Stadt Ahlen radeln.

Für die Radler und Teams mit den meisten Kilometern für Ahlen galt der Anreiz, im Rahmen der Kampagne PEDAHLEN auch mit eigenen Preisen ausgezeichnet zu werden. Alle erforderlichen Informationen und die Ergebnisse des Stadtradeln gibt es direkt unter www.stadtradeln.de/ahlen

2017 Juli und früher: Neue E-Bike-Ladestationen in der Innenstadt

Voller Energie in eine (elektro-)bewegte Zukunft: Ahlen baut sein Netz an E-Bike Ladestationen weiter aus. Seit Mitte Juni am Schöneberger Platz und seit Anfang Juli 2017 auch am Alten Hof an der VHS: Radfahrer können somit die Akkus ihrer E-Bikes und Pedelecs mit Strom laden. Mehrere Fächer mit jeweils zwei Steckdosen stehen den Radlern hier zur Verfügung, um den Trend der neuen Elektromobilität zu folgen.

2017 Juli: Passantenbefragung zur Nutzung des Fahrrades in Ahlen

Im Rahmen der breit angelegten Radfahrkampagne „PedAhlen“ erhalten Bürgerinnen und Bürger Informationen zu zukünftig geplanten Förderung des Radverkehrs. Die Bereits im Juni gestartete Passantenbefragung wird am Freitag, 7. Juli, auf dem Marienplatz fortgeführt.

2017 Juni/ Juli: Historische Foto-Ausstellung

Auf 22 großformatigen Postern wurden im Stadtraum und in Schaufenstern historische Aufnahmen ausgestellt, die sichtbar machen, wie sich die Straßen und der Straßenverkehr in den letzten 50 Jahren verändert haben. Wer in den drei Wochen keine Zeit fand, kann noch immer mit Hilfe der Fotos einen gedanklichen Rundgang durch die Stadt machen.