Beim Konzert der Differdinger Stadtmusik „Harmonie Municipale de la Ville de Differdange“ in der Stadthalle Anfang September sorgte François Meisch für seine Interpretationen der Songs von Amy Winehouse oder Frank Sinatra bereits für mächtig Aufmerksamkeit. Mit bemerkenswertem Einfühlungsvermögen trug er seine Versionen vor.

Weiterlesen

An 22 Stellen im Stadtgebiet erinnern künftig sog. Stolpersteine an Opfer der Nazi-Euthanasie. Am 8. Februar verlegt der Kölner Künstler Gunter Demnig die Steine im Ahlener Straßenpflaster. „Dass auch Menschen aus Ahlen als lebensunwert ermordet oder sterilisiert worden sind, ist eine vielen Bürgerinnen und Bürgern leider unbekannte historisch belegte Tatsache“, weiß Bürgermeister Dr. Alexander Berger.

Weiterlesen

„Wir wollen, dass Projekte gelingen“ – Stadt fördert Vereine der Heimatpflege

Foto: (v.l.) Bernd Schulze Beerhorst, Lutz Henke, Josef Remmert (IG Vorhelmer Vereine), Alfred Thiemann, Christoph Wessels (Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Ahlen), Nicole Wittkemper-Peilert (Untere Denkmalbehörde Stadt Ahlen), Dr. Knut Langewand, Dr. Alexander Berger, Theo Kerkmann (Heimatverein Dolberg), Christian Wolff, Karin Samson (Freundeskreis Ahlener Soldaten), Jürgen Rheker (ehrenamtlicher Stadtchronist), Marc Senne

Die 200 Jahre Postgeschichte, welche in Tönnishäuschen geschrieben worden sind, haben selbst im fernen Regensburg aufhorchen lassen. Fürstin Gloria von Thurn- und Taxis höchst persönlich trägt die Schirmherrschaft über den Förderverein für das Kulturgut Samson, das in früheren Zeiten eine Poststation an der Kreuzung wichtiger Wegstrecken von Ost nach West und Nord nach Süd beherbergte.

Weiterlesen

Einen außergewöhnlichen Schultag erlebte jetzt eine fünfte Klasse der Fritz-Winter-Gesamtschule. Im Rahmen des „Kulturrucksacks NRW“ besuchten 30 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften die aktuelle Ausstellung „Brisante Träume“, die die Kunst der Weltausstellungen zum Inhalt hat.

Weiterlesen

Die Stadt Ahlen soll einen weiteren Standort für eine Gesamtschule erhalten. Der Schul- und Kulturausschuss berät in seiner Sitzung am Dienstag der nächsten Woche, die Sekundarschule zum 1. August 2019 in eine sechszügige Gesamtschule mit Ganztagsbetrieb umzuwandeln.

Weiterlesen

Über Konsumgewohnheiten nachzudenken, lädt eine Ausstellung in der Stadtbücherei Ahlen ein. Die Wanderausstellung „KonsumWandel – Wir können auch anders!“ wirft einen Blick auf unseren Lebensstil, zieht Bilanz und fordert zum Wandel auf. Die vom Verein „Vamos“ konzipierte Ausstellung ist auf Initiative der örtlichen Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt Ahlen“ in die Wersestadt gekommen.

Weiterlesen

Als ein gutes Beispiel für Barrierefreiheit ist die Stadtbücherei Ahlen in den „Inklusiven Kulturführer Münsterland“ aufgenommen worden. Der vom Benediktushof, eine Wohn-, Ausbildungs- und Beschäftigungseinrichtung im westlichen Münsterland, herausgegebene Kulturführer wurde jetzt mit dem Inklusions-Fachpreis in der Kategorie „Barrieren abbauen – Zugänge schaffen“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Einen zeitgemäßen Internetauftritt, der an Gewohnheiten aus „dem Netz“ anknüpft, hat sich die Stadtbücherei Ahlen gegeben. „Koha“ heißt die neue, komplett Internet-basierte Software, die seit Anfang November nicht nur den Ausleihbetrieb organisiert, sondern auch das Webangebot für Kunden im Zeitalter von Smartphones und kabellosem Internet verbessert.

Weiterlesen

Einem in Ahlen bislang wenig beleuchteten Kapitel des NS-Terrors widmet sich die nächste Verlegerunde von „Stolpersteinen“. „Körperlich, geistig und seelisch Behinderte wurden von den Nationalsozialisten systematisch ermordet, auch aus Ahlen kamen die Opfer“, macht Bürgermeister Dr. Alexander Berger auf das erlittene Unrecht aufmerksam. Anfang Februar soll der Menschen gedacht werden, die in sogenannten Heilanstalten systematisch getötet worden waren.

Weiterlesen

Die Spielzeit 2018/2019 der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen verspricht große Veranstaltungen. Ähnlich fulminant wie das Eröffnungskonzert am letzten Samstag, bei dem 35 Musiker aus Ahlens luxemburgischer Partnerstadt Differdingen auf der Stadthallenbühne standen, kommt auch das gesamte Programm daher.

Weiterlesen