Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung

Die Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Stadt Ahlen zeigt sich verantwortlich für ein strukturiertes Modell von ständigen Kontakt- und Zugangsmöglichkeiten zur Kulturellen Bildung, damit möchte sie allen Kindern und Jugendlichen, unabhängig von sozialen und ökonomischen Voraussetzungen, den Zugang zu Kunst und Kultur und damit zu einer umfassenden Bildung leicht machen.

Für die Elementarstufe, den Kindern in den Ahlener Kindertageseinrichtungen, greift das kommunal initiierte Programm der Ahlener Kulturknirpse.

Das landesweite Förderprogramm Kulturstrolche bringt die Grundschulkinder aus der Primarstufe regelmäßig in die regionale Kulturlandschaft und der Ahlener Schulkulturtag bringt sie auf die Bühne.

Mit dem landesweiten Förderprogramm Kulturrucksack NRW treten die SchülerInnen der Sekundarstufe aus drei weiterführenden Schulen über die Schwelle einer Kulturinstitution und kommen ins „kulturelle Tun“.

Ahlener Jugendliche können sich auf der Homepage der Ahlener Jugendredaktion „Mammutreport“ über jugendkulturelle Angebote in der Stadt informieren. Gestaltet und unterhalten wird die Homepage aus jugendlicher Hand.

Ihre originäre Aufgabe sieht die Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung in der Koordinierung aller Ahlener Bildungs-, Jugend- und Kultureinrichtungen mit dem Ziel Ahlener Kindern und Jugendlichen eine zeitgemäße, vielfältige und an den Kriterien der kulturellen Bildung gemessene Angebotsstruktur zu bieten.
 

Sie finden uns im
Fachbereich 4
Schule, Kultur, Weiterbildung und Sport
Gruppe 4.2 Kultur
Dienstgebäude Südstraße 41
59227 Ahlen

Kati Peterleweling
Mo. 08.00 - 13.30 Uhr
Di.  08.00 - 13.30 Uhr
Do. 08.00 - 17.00 Uhr