Kulturstrolche

Foto: Logo Kulturstrolche

Seit dem Schuljahr 2010/2011 nimmt die Stadt Ahlen an dem landesweiten Programm Kulturstrolche teil.

Begegnungen zwischen Kindern und Kultur schaffen – ein ganzes (Grundschul-)Leben lang – das ist das Ziel des Projekts Kulturstrolche. Kulturinstitutionen und Künstlerinnen oder Künstler öffnen ihre Tore und laden die Kulturstrolche ein, auch einmal hinter die Kulissen zu blicken.

Ahlen bietet mit einigen wenigen Kommunen in NRW dieses Programm flächendeckend an. Das heißt, dass alle Ahlener SchülerInnen ab dem zweiten Schuljahr ein Kulturstrolch sind. Damit bekommen die SchülerInnen die Möglichkeit bis Ende der Grundschullaufbahn mindestens sechs Ahlener Kulturinstitutionen im Rahmen eines Klassenausflugs zu besuchen und zu erkunden.

In Ahlen gibt es also jedes Schuljahr rund 1800 Kulturstrolche. In einem Schuljahr gibt es ca. 150 Klassenbesuche bei einer der beteiligten Kulturinstitutionen.

Kulturinstitutionen, die ihre Tore für die Kulturstrolche öffnen sind:

Bergbau-Traditionsverein

Bürgerzentrum Schuhfabrik e.V.

CinemAhlen

Fritz-Winter-Haus

Helios Theater Hamm

Heimatmuseum der Stadt Ahlen

Jugend- und Kinderhaus Ahlen

Kulturinitiative Filou e.V. Beckum

KunstMuseum Ahlen

Kunstverein Ahlen e.V.

Museum im Goldschmiedehaus

Musikschule Beckum Warendorf e.V.

Stadtbücherei Ahlen

Städtische Denkmalpflege Ahlen

VHS Ahlen

Ansprechpartnerin: Kati Peterleweling