Abenteuer mit Fiffikus und Jim Knopf

Warum das Vorlesen so wichtig ist, kann Stadtbüchereileiterin Ewa Salamon genau erklären: „Durch das ruhige Betrachten der Bilder und langsame Vorlesen der Geschichten können Kinder die Ereignisse, Handlungen und Personen besser nachvollziehen und verstehen.“ Deswegen lädt die Stadtbücherei auch zweimal in der Woche zu Vorlesestunden ein, die von ehrenamtlichen Vorlesepaten gestaltet werden.

Beim Zuhören lernen Kinder wie von selbst Ausdauer und Konzentration. Gleichzeitig werden aber auch das sprachliche Ausdrucksvermögen, sowie die Fantasie und Kreativität der Kinder entwickelt und gefördert.

Am Dienstag, 9. Oktober, liest um 16.30 Uhr Hannelore Schomacher aus dem Bilderbuch „Fiffikus“ von Henrike Wilson. Fiffikus traut sich was! Am liebsten würde Fiffikus gutgelaunt und neugierig ganz allein die Welt erobern. Aber sein Herrchen findet, dass er für solche großen Taten noch viel zu klein ist. Das sieht Fiffikus anders und begibt sich in sein Abenteuer. Als der kleine Ausreißer am Ende des Tages zurückkehrt, ist er überglücklich und ein ganzes Stück größer geworden.

Weiter geht es am Donnerstag, 11. Oktober, mit Jim Knopfs Geburtstag. Marita Junkmann liest ab 16.30 Uhr das Buch „Alles Gute zum Geburtstag Jim Knopf“ von Michael Ende vor. Jim Knopf feiert Geburtstag. Ganz Lummerland ist eingeladen. Sogar von ganz weit her kommt Besuch. Und jeder hat eine Überraschung mitgebracht. Es wird ganz schön eng auf der kleinen Insel, aber lustig.

Die Stadtbücherei Ahlen freut sich auf alle Kinder bis acht Jahre.

Foto: Vorlesezeit in der Stadtbücherei

Vorlesezeit in der Stadtbücherei