Jugendliche bringen Ideen kreativ zu Papier

In der Stadtbücherei Ahlen lernen derzeit aufstrebende Nachwuchsschriftsteller im Alter von 10 bis 15 Jahren in der kostenfreien Schreibwerkstatt „SchreibLand NRW.“ Unter Leitung der Schriftstellerin Marion Gay lernen die Talente bis Dezember, wie sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und Ideen zu Papier bringen. „Bilder, Texte und Schreibspiele führen uns zu eigenen Geschichten“, erklärt Marion Gay das Geheimnis des kreativen Schreibens.

Dabei experimentieren die Kinder und Jugendlichen mit verschiedenen Textformen, schreiben kurze oder lange Geschichten, Gedichte oder Songs, machen Collagen oder Comics.

Die Abschlussveranstaltung findet am 7. Dezember in der Stadtbücherei statt, wenn die Ergebnisse der Jugendlichen präsentiert werden. Das Projekt „SchreibLand NRW“ haben der Landesverband der Bibliotheken und das Literaturbüro NRW ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen das Handwerk des Schreibens nahezubringen. „Für das kreative Schreiben soll auf diesem Weg schrittweise eine ähnliche Struktur geschaffen werden, wie wir sie aus dem Musikbereich kennen“, formuliert Büchereileiterin Ewa Salamon das langfristige Ziel. Weiterer Unterstützer ist das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Foto: Marion Gay mit den Teilnehmenden der Schreibwerkstatt im „SchreibLand NRW“.

Marion Gay mit den Teilnehmenden der Schreibwerkstatt im „SchreibLand NRW“.