VHS-Kulturexkursion: Paris - auf den Spuren der Kunst

Von Donnerstag, 30.09. bis Sonntag, 03.10.2021, bietet die VHS Ahlen in Kooperation mit den Volkshochschulen Hamm und Waltrop eine Exkursion nach Paris an. Eine Studienfahrt mit Tradition, seit Jahren Publikumsliebling im VHS-Programm. Erneut stehen Kunst, Künstler und deren Wirkungsstätten im Mittelpunkt der Exkursion. Sie umfasst den Besuch von Museen und stadtteilbezogene Spaziergänge. Tipps für individuelle Besichtigungen, aktuelle Events oder abendliche Aktivitäten ergänzen das Programm.

Geplant ist bei dieser Tour erstmals ein fast ganztägiger Abstecher zum Schloss und den Gärten von Versailles. Das königliche Schloss in der Nachbarstadt von Paris ist eine der größten Palastanlagen Europas und war von der Mitte des 17. Jahrhunderts bis zum Ausbruch der Französischen Revolution die Hauptresidenz der Könige von Frankreich. Der Barockbau, dessen größte Ausdehnung mehr als einen halben Kilometer beträgt, gilt als ein Höhepunkt europäischer Palastarchitektur und diente vom 17. bis zum 19. Jahrhundert als Vorbild für zahlreiche weitere Schlossbauten. In seiner Zeit als Residenz war der Palast fast durchgehend von einem mehrere tausend Personen umfassenden Hofstaat bewohnt und bildete das kulturelle und politische Zentrum Frankreichs. Es steht heute für Besucher offen, ebenso wie die weitläufigen Gartenanlagen und wie die drei weiteren im Park befindlichen Lustschlösser. Die Rückfahrt von Versailles führt über Meudon und eröffnet den zweiten Themenschwerpunkt der Reise: Das Schaffen des Bildhauers Auguste Rodin. In Meudon wurde eine ehemalige Wirkungsstätte des Künstlers, die Villa des Brillants, restauriert und zum Museum umgenutzt. Vorgesehen ist auch der Besuch des Musée Rodin in Paris (3. Reisetag) mit einer beeindruckenden Kollektion seiner Plastiken als Auftakt zum diesmal sicher spektakulären Quartierspaziergang. Die Verlegung unserer Fahrt in den Herbst lässt uns Zeugen der größten in Paris in diesem Jahr geplanten Kunstaktion werden: Die Realisation der Christo`schen Planung zur Verhüllung des Arc de Triomphe soll vollzogen sein. Ein Gang von der Pont Neuf, die Christo und Jeanne-Claude 1985 verhüllten, zu seinem letzten Projekt auf dem Place Charles de Gaulle ist dann möglich. In Augenschein nehmen wir auch die Arbeiten am Wiederaufbau der schwer beschädigten Kathedrale Notre Dame. Geplanter Schlussakkord am Sonntag ist ein Spaziergang durch die Rue Mouffetard mit ihrer geschäftigen Marktatmosphäre. Vor der Heimfahrt bleibt Zeit für einen Blick ins berühmte Pantheon, gleich um die Ecke wenige Schritte entfernt.

Abfahrt ist am Busbahnhof Ahlen. sowe an weiteren Stationen in Hamm und Waltrop. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.vhshamm.de. Weitere Informationen erhalten Sie in der VHS-Geschäftsstelle: vhs@stadt.ahlen.de oder 02382 59-436.

Foto: Ausblick Eiffelturm (Pixabay, frei verfügbar)

Ausblick Eiffelturm (Pixabay, frei verfügbar)