Volksbank unterstützt Ahlener Kulturknirpse

Bei der diesjährigen Neuen Ahlener Woche im April war auch die heimische Volksbank eG wieder mit einem Messestand vertreten. Auf dem gut besuchten Stand wurden u. a. Kaffeespezialitäten von Mehmet Saripinar alias „Flotte Bohne“ angeboten, der eigens dafür seine Ape von Piaggio als mobile Kaffee-Erlebniswelt nach Ahlen gebracht hatte.

Im Vorfeld hatte die Bank entschieden die Kaffeespezialitäten nicht kostenlos an ihre Besucher zu verteilen, sondern im Gegenzug um eine Spende für die Ahlener Kulturknirpse gebeten. Rund 900 € sind dabei an den Messetagen zusammengekommen. Auf insgesamt 1.500 € hat die Volksbank Ahlen die Spende jetzt noch einmal aufgestockt.

Die Ahlener Kulturknirpse wurden 2017 ins Leben gerufen. Zielgruppe sind Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren in allen Ahlener Kindertageseinrichtungen. Mit aktuell fünf verschiedenen Angeboten werden die Kinder dabei eingeladen, Kultur hautnah zu erleben. Die Organisation und Umsetzung liegt komplett bei der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Stadt Ahlen. Alle Projekte der Kulturknirpse werden aktuell aus Spendengeldern finanziert.

Foto: Museumspädagogin Gaby Moser-Olthoff (2. v. l.), Christoph Wessels (links) und Kati Peterleweling (6 v. r.) von der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Stadt Ahlen, Martin Hosselmann (3. v. l) und Mehmet Saripinar „Flotte Bohne“ (8. v. l.)

Museumspädagogin Gaby Moser-Olthoff (2. v. l.) freute sich über insgesamt 175 Kinder die kürzlich in mehreren Gruppen gemeinsam mit mir ihr zu einer kleinen Zeitreise im Heimatmuseum aufgebrochen waren. Christoph Wessels (links) und Kati Peterleweling (6 v. r.) von der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Stadt Ahlen, machten sich vor Ort selbst ein Bild der Aktion und konnten dabei die Spende von Volksbank Regionalleiter Martin Hosselmann (3. v. l) und Mehmet Saripinar „Flotte Bohne“ (8. v. l.) entgegennehmen.