Ahlener Erzieherinnen und Erzieher gehen auf „Musikalische Weltreise“

Auf eine „Musikalische Weltreise“ machten sich sieben Erzieherinnen und ein Erzieher aus vier Ahlener Kindertageseinrichtungen in einem Vorbereitungsworkshop in der VHS Ahlen. Gefolgt waren die Beteiligten der Einladung von Kati Peterleweling, die den Workshop unter der künstlerischen Leitung von Musikpädagogen Uli Bär im Rahmen der Veranstaltungsreihe der „Ahlener Kulturknirpse“ initiierte.

Mit dem Angebot haben sich die Teilnehmenden zu „musikalischen Reisebegleitern“ für die Jungen und Mädchen ihrer jeweiligen Kindertagestätte ausbilden lassen. Denn im Mai soll es für Kinder ab vier Jahren auf die große „Welt-Tournee durch Kinderherzen“ gehen, bei der auf spielerisch-musikalische Art Kontinente und Kulturen entdeckt werden.

Mit Liedern und spannenden Geschichten wird dann zum Tanzen, Musizieren und Mitsingen eingeladen. Um ihre Schützlinge hierauf schon einmal einzustimmen, gingen Hatice Isler und Cornelia Lier vom Kindergarten Lilienthalweg, Britta Krampe, Katharina Knapkorte und Petra Wasin-Bertenhagen von der Kindertageseinrichtung Jona, Britta Poder und Ute Leifeld von der Kindertageseinrichtung Lamberti sowie Daniel Scholz von der Kindertageseinrichtung Dolberg bereits im Vorfeld auf die spannende und unterhaltsame Entdeckungsreise.

Dabei machten sie Station in Spanien und tanzten Flamenco zu feurigen Rhythmen, fanden in Panama Bananen-Rasseln, sangen in Russland das Lied „Tanz, kleiner Bär“ und in Australien das „Känguru-Lied“, trommelten in Afrika, entdeckten in China die Quarte, sangen den „Pinguin-Song“ in der Antarktis und spielten den „Kinder-Blues“ in Amerika.

Die meisten Teilnehmerinnen spielten in diesem Workshop erstmals ein Instrument und hatten dabei viel Freude. So wagte sich Daniel Scholz, der zwar mehrere Instrumente spielt, erstmals an die Trompete. Sehr überzeugend spielte er dabei den Elefanten im „Afrika Lied“. Und Britta Krampe, die in ihrer Freizeit Gitarre spielt, trommelte erstmals virtuose Rhythmen. Ziemlich eindrucksvoll war das Abschlusskonzert des zweistündigen Workshops. Die Jungen und Mädchen der Ahlener Kindertagestätten dürfen sich auf die neuen musikalischen Kompetenzen ihrer Erzieherinnen und Erzieher und auf eine lustige und bunte musikalische Weltreise freuen!

Sowohl der Workshop als auch das Konzert im Mai sind Veranstaltungen im Rahmen der „Ahlener Kulturknirpse“ in Kooperation mit der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen. Für 2019 sind weitere Veranstaltungen in den Bereichen Theater, Musik und der Bildenden Kunst geplant.

Foto: Ahlener Erzieherinnen und Erzieher im Workshop mit Musikpädagoge Uli Bär

Ahlener Erzieherinnen und Erzieher im Workshop mit Musikpädagoge Uli Bär