Modisches Internationales Frauenfrühstück am 20. April

Ostern steht buchstäblich vor der Tür, wenn am Samstag, 20. April, die Frauen des Internationalen Frauenfrühstücks (IFF) zum Frühstück in die Familienbildungsstätte einladen. Das startet wie üblich um 10.00 Uhr mit einem reichlich gedeckten Frühstückstisch.

Sämtliche Köstlichkeiten aus den verschiedensten Küchen dieser Welt bringen die Frauen selber mit. Die bereits eingedeckten Tische erfreuen jedes Mal aufs Neue, denn auch die liebevolle Dekoration gehört zum Repertoire des internationalen Frauenfrühstücks.

Allerdings überraschen die Frauen diesmal mit einem ganz und gar ungewohnten und dennoch sehr weiblich ambitionierten Thema. Es geht um Mode, um Kleidung, um Taschen, Schuhe und Schmuck. Das IFF schafft es immer wieder aufs Neue, aktuelle Themen aufzugreifen und sie auf besondere Art und Weise zu offerieren. Mode und Nachhaltigkeit ergeben in der Summe ein Ergebnis, das sich manchmal Kleiderwirbel oder Kleiderkreisel oder einfach nur Flohmarkt nennt.

Sowohl im unteren wie im oberen Bereich der Familienbildungsstätte können an diesem Tage gebrauchte, bestens gepflegte und sehr gut erhaltene Kleidungsstücke zu ausgesprochen günstigen Preisen  erworben oder getauscht werden. Zwölf Stände sind bereits vorbestellt, wer noch mitmachen möchte, sollte sich bis zum 17. April bei Sabine Knauer (Tel.: 02382 74776) oder bei Brigitte Wieland (Tel.: 02382 91230) melden. Es wird keine Standgebühr erhoben, und die Einnahme durch den Verkauf bleibt in den Händen der Verkäuferin. Anprobemöglichkeiten und große Spiegel stehen zur Verfügung. Der Aufbau für die Stände erfolgt bereits um 9 Uhr am Samstag.

Um die Vielfalt des Angebotes für große und kleine, für schlanke und mollige, für junge und ältere Frauen sichtbar zu machen, zeigen sich die Standinhaberinnen in einem ihrer Outfits während des Frühstücks begleitet von schwungvoller Musik. „Diese Modenschau wird ein Highlight, auch wenn Ahlen nicht Paris ist“, meint Sabine Knauer.

Wie an jedem dritten Samstag im Monat beginnt das internationale Frauenfrühstück um 10 Uhr in der Familienbildungsstätte Ahlen in der Klosterstraße 10 und dauert bis 12 Uhr. Jede Teilnehmerin bringt einfach einen kulinarischen Beitrag für das Buffet mit, darüber hinaus ist die Veranstaltung kostenlos. Unterstützt wird das Internationale Frauenfrühstück von der Familienbildungsstätte und vom Integrationsteam der Stadt Ahlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessierte erhalten weitere Informationen bei der Initiatorin Frau Laina Remer unter der Tel. 02382 / 74635 oder bei Brigitte Wieland von der Familienbildungsstätte, Tel.  02382 / 91230. Neulinge sind jederzeit willkommen!

Die Frauen des Arbeitskreises des IFF möchten an dieser Stelle auf eine Aktion hinweisen: Wie bereits durch die Presse bekannt gegeben, findet am 17. April in der Stadthalle eine Veranstaltung der AFD statt. Die Frauen des IFF werden sich zeigen und sie werden ihren Unmut zu dieser Veranstaltung artikulieren. Ob mit einem stillen oder einem lauten Protest, als Verbündete aller Frauen der verschiedensten Nationen und Kulturen werden die Frauen des internationalen Frauenfrühstücks vor Ort sein.

Foto: Erst Frühstück - dann Flohmarkt - am 20. April

Erst Frühstück - dann Flohmarkt - am 20. April