Presse-Archiv

Beratung für Schwerbehinderte

Foto: Logo Kreis Warendorf

Die nächste Sprechstunde des Kreises Warendorf zum Schwerbehindertengesetz findet am Dienstag, 14. Mai, im Erdgeschoss, Zimmer E 03, des Rathauses, Westenmauer 10, statt. In der Zeit von 8.30 bis 13.00 Uhr werden Auskünfte zur Durchführung des Bundesversorgungsgesetzes und des Schwerbehindertengesetzes erteilt.

Weiterlesen

Offizieller Baubeginn zur Modernisierung des Bahnhofs

Foto: Symbolischer Spatenstich

Mit einem symbolischen Spatenstich haben heute Dr. Hendrik Schulte (NRW-Staatssekretär im Verkehrsministerium), Landrat Dr. Olaf Gericke, Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Carsten Rehers (stellv. ZVM-Verbandsvorsteher), die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass, Peter Beidenhauser (Bezirksregierung Münster) und Jörg Seelmeyer (DB-Bahnhofsmanager für den Raum Dortmund) den Startschuss für die Modernisierung des Ahlener Bahnhofs gegeben.

Weiterlesen

Die Deutsche Bahn (DB) hat während der Umbaumaßnahmen einen Vor-Ort-Service eingerichtet. Mitarbeiter der Sanitrans GmbH helfen mobilitätseingeschränkten Reisenden von und zu den Zügen. Bei Nutzung von DB-Zügen muss eine Anmeldung der Reise bei der Mobilitätsservice-Zentrale der DB erfolgen.

Weiterlesen

Die zweite Auflage des Orientierungsplans für Menschen mit Behinderung hat die Stadt Ahlen jetzt vorgelegt. Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Friedel Passmann, Vorsitzender des Beirats für behinderte Menschen, stellte ihn vor am kürzlich eingeweihten Stadtmodell, das barrierefrei und taktil auch blinden Menschen die Silhouette ihrer Heimatstadt erkennbar macht.

Weiterlesen

Gedenken und Erinnerung an einen ermordeten Jugendlichen

Foto: Erinnerung an Heinrich Selbach

Heinrich Selbach wurde nur 16 Jahre alt. Zeitlebens wohnte er in Heimen, bevor er 1941 von den Nazis ermordet wurde. An sein Schicksal erinnert jetzt ein Stolperstein, der vor dem Wohnheim St. Vinzenz am Stadtpark an der Kampstraße verlegt worden ist.

Weiterlesen

Stolpersteine geben NS-Opfern Würde zurück

Foto: Angehörige von Klemens Wiese kamen nach Ahlen: (v.l.) Manfred Kehr, Elisabeth Wiese, Dr. Alexander Berger, Michaela Wiese, Manfred Lechtenberg, davor kniend Gunter Demnig

„125 Mark sind die Ausgaben für ein gesundes deutsches Schulkind. Um wie viel Prozent teurer kommt dem deutschen Volk ein Geisteskranker oder Krüppel?" – So lautete eine Schulbuch-Rechenaufgabe in der Zeit des Nationalsozialismus.

Weiterlesen

Mit Beginn des neuen Jahres starten in Ahlen die Arbeiten für den Umbau der Verkehrsstation zur barrierefreien Erschließung für den Rhein-Ruhr-Express (RRX). Diese sind nötig, um die Verkehrsstation für den RRX fit zu machen, der ab Dezember 2019 in Ahlen halten wird.

Weiterlesen

Als ein gutes Beispiel für Barrierefreiheit ist die Stadtbücherei Ahlen in den „Inklusiven Kulturführer Münsterland“ aufgenommen worden. Der vom Benediktushof, eine Wohn-, Ausbildungs- und Beschäftigungseinrichtung im westlichen Münsterland, herausgegebene Kulturführer wurde jetzt mit dem Inklusions-Fachpreis in der Kategorie „Barrieren abbauen – Zugänge schaffen“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Wie sehr sich Beharrlichkeit auszahlt, haben jetzt die Bewohnerinnen und Bewohner des „St. Vinzenz am Stadtpark“ erleben dürfen. Die Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen verbrachte im „Bürgermeister-Heinz-Lenfert-Haus“ ein sonniges Wochenende im Sauerland. Dass die Fahrt überhaupt zustande gekommen war, hatten sie dem Bewohnerbeirat der Einrichtung zu verdanken.

Weiterlesen

„Wieder mal gelungen“, lautet das Urteil von Friedel Passmann darüber, wie die Stadt Ahlen im Berliner Park die Anforderungen an Inklusion und Barrierefreiheit umgesetzt hat.

Weiterlesen

Presse-Archiv