Wilde Müllkippen beschäftigen die Ordnungsbehörde zu allen Jahreszeiten. Momentan nimmt ihre Zahl jedoch zu, wie in diesen Tagen mehrere Hinweise aus den Reihen unserer Leser bestätigen. Der Umstand, dass der Baubetriebs- und Wertstoffhof derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen ist, wird dabei immer wieder als Ursache angeführt.

Weiterlesen

„Die Solidarität überwiegt“, sagt Barbara Schnipper, die gemeinsam mit ihrem Mann Einkäufe für ihre Eltern im Edeka-Kempermarkt am Gebrüder-Kerkmann-Platz tätigt. Die Hammerin hat allerdings auch eine gewisse Unsicherheit innerhalb der Bevölkerung festgestellt.

Weiterlesen

„Tendenz steigend“, sagt Simon Büscher auf die Frage, wie die Einkaufshilfen angenommen werden, die er mit seinem Team seit wenigen Tagen organisiert. Für 15 Haushalte, in denen Personen aus den Risikogruppen leben, konnte konkrete Unterstützung vermittelt werden.

Weiterlesen

Zur Umsetzung des Kontaktverbots hat die Landesregierung einen Straf- und Bußgeldkatalog veröffentlicht. Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz. Damit sollen Infektionen vermieden und die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden.

Weiterlesen

Das seit Montag in NRW geltenden Kontaktverbot für öffentliche Räume wird in Ahlen konsequent durchgesetzt. „Trifft der Ordnungsdienst auf Straßen oder in Parks mehr als zwei Personen an, die dazu nicht befugt sind, notieren wir deren Personalien“, sagt Bürgermeister Dr. Alexander Berger. Die Folge seien Bußgeldbescheide, die mindestens 200 Euro betragen und nach wenigen Tagen zugestellt werden.

Weiterlesen

Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit von maximal zwei Personen / Bei Nichteinhaltung: Geldbußen bis zu 25.000 Euro und Freiheitsstrafen möglich / Ministerpräsident Laschet: Wir überwachen nicht die Vernünftigen, sondern bestrafen die Uneinsichtigen: Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für Nordrhein-Westfalen per Rechtsverordnung erlassen, das ab Montag (23. März 2020) in Kraft tritt.

Weiterlesen

Die ausgeweiteten Möglichkeiten zur Inanspruchnahme von Notbetreuungen in Kitas und Schulen sollen nur in absolut unumgänglichen Fällen genutzt werden. Diese Bitte äußert Bürgermeister Dr. Alexander Berger.

Weiterlesen

Ab dem kommenden Wochenende bieten auch die Kitas Notbetreuungen am Wochenende an. Eine entsprechende Regelung hat das Land NRW beschlossen. Bereits ab Montag, 23. März, dürfen auch solche Eltern ihre Kinder in die Notbetreuung bringen, bei denen nur ein Teil als Schlüsselperson in einem systemkritischen Bereich arbeitet.

 

Weiterlesen

Das Ministerium für Schule und Bildung hat am Freitag mit einer Schulmail alle Schulen in Nordrhein-Westfalen angewiesen, ab dem kommenden Montag, 23. März 2020, die Notbetreuung für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten mit Berufen in der kritischen Infrastruktur zu erweitern: Die Notbetreuung in Schulen wird auf das Wochenende sowie die Osterferien 2020 ausgeweitet.

Weiterlesen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, in diesen Tagen dreht sich vieles um Verbote: Soziale Kontakte vermeiden, Geschäfte und Restaurants schließen, Kinder nicht in Kitas und Schulen schicken. Wir reden über einschneidende Maßnahmen, um die Verbreitung einer unsichtbaren, uns alle bedrohenden Gefahr zu verlangsamen.

Weiterlesen